News - Sendenhorst

Arbeit ÔÇô und ganz viel Leben - Samstag, 05. März 2011

ALBERSLOH Ein Hase lugt aus dem hohen Gras hervor, eine Schar Kibitze hat sich zur Rast auf einem Acker an der Werse niedergelassen. Der braune Boden wird von einem fleißigen Bauern gepflügt. Nach dem langen Winter hat das Leben endlich wieder Einzug gehalten im Ludgerusdorf. Gemalt haben dieses Bild, auf dem die Schönheit des März‘ festgehalten ist, Grundschüler aus Albersloh. Eine Reihe ist entstanden: „Naheliegend – die Werse im Jahreslauf“ heißt sie. In diesem Projekt steckt nicht nur viel Arbeit, sondern auch viel Liebe. „Und viel Leben“, sagt Dagmar Bogattke. Die bildende Künstlerin hat die 15 Kinder während des Projekts…

Wenn Zeitzeugen berichten - Donnerstag, 03. März 2011

SENDENHORST Was wird noch weitergegeben, wenn die Zeitzeugen nicht mehr leben? Mit dieser Frage beschäftigt sich vom 13. bis 20. März die 13. Woche der Brüderlichkeit in Sendenhorst. Das Thema lautet „Erzählt euren Kindern davon – Wenn Zeitzeugen berichten“. Das Programm stellte jetzt im Haus Siekmann der aus Franz-Ludwig Blömker, Wolfgang Janus, Dr. Stefanie Pfister, Prof. Dr. Herbert Ulonska und Gerd Wilpert bestehende Arbeitskreis vor, der die Woche geplant hat. Eröffnet wird die diesjährige Woche der Brüderlichkeit am Sonntag, 13. März, um 17 Uhr im Haus Siekmann mit einer Begrüßung der Gäste durch Herbert Ulonska. Einführung und Moderation der Veranstaltung…

Flotte Schritte, feurige T├Ąnze - Montag, 28. Februar 2011

SENDENHORST Singen, tanzen, feiern und dazu ein lustiges Karnevalsprogramm genießen, das konnten die Närrinnen und Narren am Samstag auf der Prunksitzung der KG „Schön wär‘s“. Schon beim Einmarsch des Stadtprinzenpaares Conny und Andreas Rosendahl sowie des Kinderprinzenpaares Vanessa Winkler und Lukas Piechota jubelte das närrische Volk. KG-Präsident Heinz Schemmelmann freute sich über die gute Stimmung und hieß auch die Prinzen der Nachbarstädte sowie Sendenhorsts Bürgermeister Berthold Streffing mit Ehefrau Renate willkommen. "Alte Gesichter" im Publikum Am Mikrofon führte Dirk Vollenkemper anschließend durchs bunte Programm der Prunksitzung. „Herzlich willkommen, Obel“, begrüßte Dirk den ersten Hauptdarsteller. „Oh, ganz viele alte Gesichter“, meinte…

Vier-T├╝rme-Markt wird wiederbelebt - Samstag, 26. Februar 2011

SENDENHORST 20 Jahre lang hat der Vier-Türme-Markt immer Anfang Mai Leben in die Innenstadt gebracht. Im vergangenen Jahr musste die Veranstaltung aus organisatorischen Gründen abgesagt werden. „Da waren nicht nur die Händler, sondern auch die Bürger enttäuscht“, erinnert sich Lena Voges. Jetzt haben sich die Kaufleute zusammengetan und beleben den Markt wieder – unter dem Motto „Frühlingszauber in Sendenhorst“. Stattfinden soll der Vier-Türme-Markt nämlich etwas früher als aus den vergangenen Jahren gewohnt, und zwar schon am Sonntag, 10. April, von 10 bis 18 Uhr. So können gerade Themen wie der Frühling und die Osterzeit hier Niederschlag finden. Passend dazu soll…

ÔÇ×Keine Kurzen f├╝r die KurzenÔÇť - Donnerstag, 24. Februar 2011

SENDENHORST Auch zur Karnevalszeit soll es für Kinder und Jugendliche im Kreis Warendorf keinen Freifahrtschein für Alkoholmissbrauch geben. Am Rosenmontag werden Polizei und Ordnungsamt verstärkt die Einhaltung des Jugendschutzes kontrollieren. „Wir wollen keine Spielverderber sein – Karneval soll gefeiert werden. Doch an einem Punkt ist für uns Schluss: wenn Kinder und Jugendliche Bier oder Schnaps trinken. An dieser Stelle sowie beim Verkauf von Alkohol an Minderjährige werden die Polizei und das Ordnungsamt zusammen mit dem Jugendamt des Kreises entschieden einschreiten“, so Bürgermeister Berthold Streffing in einer Pressemitteilung. Mit dem Programm „Alkohol? Nicht witzig! Keine Kurzen für die Kurzen” wird auf…

Das Geheimnis ist gel├╝ftet - Montag, 21. Februar 2011

SENDENHORST Wilde Tiere, märchenhafte Gestalten und Glück bringende Engel feierten am Samstag im Autohaus Lackmann das neue Kinderprinzenpaar Vanessa und Lukas. Martina Lackmann, ihre Familie und ihre Freunde hatten zum zehnten Mal die Kinderkarnevalsparty im Autohaus organisiert und sich dafür wieder eine Menge schöner Spiele für die kleinen Narren einfallen lassen. In kleinen Gruppen hieß es, die Spiele „Turmbau auf Zeit“, Tisch-Curling, Pyramiden-Ralley oder auch Socken-Biathlon zu gewinnen. Die meiste Zeit wurde aber mit Martina getanzt – zu Piratenliedern, die viele Kinder schon kannten. Große Spannung bei den Narren Große Spannung kam auf, als endlich das lang erwartete Kinderprinzenpaar Vanessa…

ÔÇ×Erfolg ist die beste MotivationÔÇť - Samstag, 19. Februar 2011

SENDENHORST Er ist das, was man landauf, landab als Urgestein bezeichnen würde: Fest in der Stadt verwurzelt, mit einer klaren Linie und Spuren hinterlassend: Wilhelm Goroncy wird heute um 11 Uhr aus seinen Ämtern als Aufsichtsratsmitglied und Kuratoriumsvorsitzender des St. Josef-Stifts verabschiedet und macht seiner Nachfolgerin, Diplom-Kauffrau Marianne Lesker, Platz. „Niemals geht man so ganz“, wird seine Devise heute lauten, denn nach 19 Jahren in Amt und Würden will sich der 82-Jährige künftig ehrenamtlich um die Seniorenarbeit kümmern und den Altenheimen unter dem Dach der Stiftung Besuche abstatten. „Ich habe ja bei meiner Arbeit viele Menschen – auch Senioren –…

Haushalt: Fast 4 Millionen… - Freitag, 18. Februar 2011

SENDENHORST Der Haushalt für 2011 wird genehmigungspflichtig sein, schrammt aber trotz einer Unterdeckung von rund 3,9 Millionen Euro, die nur durch die Entnahme aus der Finanzrücklage gedeckt werden kann, an der Haushaltssicherung noch soeben vorbei. So jedenfalls lautet das Szenario des Etatentwurfs, den Bürgermeister Berthold Streffing am Donnerstag den Ratsmitgliedern übergab und der am 5. März in einer Klausurtagung von allen Fraktionen beraten werden soll. Den Ausgaben von 21,1 Millionen Euro stehen Einnahmen von „nur“ 17,2 Millionen Euro im Ergebnisplan gegenüber. Der Gemeinde kommt dabei vor allem die eigene Wirtschaftskraft in die Quere, denn durch erhöhte Steuereinnahmen wird es im…

F├Ârderung f├╝rs Sendenhorster… - Montag, 14. Februar 2011

SENDENHORST Erstmals ist ein Projekt der kulturellen Bildung in Sendenhorst mit einer finanziellen Förderung bedacht worden. Eine unabhängige Jury hat darüber bei der Weiterentwicklung des Projekts „Sendenhorst – Stadt der Stimmen: Kommunales Entwicklungskonzept für kulturelle Bildung“ entschieden. Ausgezeichnet wurde das Projekt „Nachtvögel“ des Sendenhorster Ensembles, das Werner Paschke als Projektverantwortlicher eingereicht hatte. Dies teilte die Stadt Sendenhorst jetzt in einer Presseerklärung mit. Die Jury tagte in den vergangenen Wochen zweimal in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro Münsterland. Neben Bürgermeister Berthold Streffing und dem Vorsitzenden des Kulturausschusses, Bernhard Nordhoff, gehörten der Jury auch Ronald Fernkorn, Leiter des Schul-, Kultur- und Sportamtes des…

Zivi-Unterst├╝tzung fehlt… - Freitag, 11. Februar 2011

SENDENHORST Laub fegen, Botengänge, den Medienkoffer in Ordnung halten, Räume im Pfarrheim für Gruppentreffen vorbereiten, die Koordination des Bullis oder das Eintüten von Briefen im Pfarrbüro – unzählige Kleinigkeiten sind es, die nun ohne Zivildienstleistenden in der Pfarrgemeinde St. Martinus und Ludgerus neu geregelt werden müssen. Seit dem 1. Januar ist die Stelle nicht mehr besetzt. „Eigentlich sollte am 1. Februar ein neuer Zivildienstleistender seinen Dienst bei uns antreten. Am 28. Januar erhielten wir die Absage“, erinnert sich Hausmeister und Küster Andreas Linnemann. Der junge Mann aus der Nachbargemeinde Everswinkel habe Mitte Januar Post vom Bundesamt für Zivildienst bekommen. In…

‹ First  < 107 108 109 110 111 > 
Insgesamt 1104 Artikel auf 111 Seiten
Dreingau Zeitung - Sendenhorst