"Spielen auf Sieg“Samstag, 07. Dezember 2013

„Wir stehen hinter ihm“, sagen SPD und Grüne – und meinen damit Bürgermeisterkandidat Carsten Grawunder (M.). Foto Evering

DRENSTEINFURT Langfristig überlegt, kurzfristig arrangiert: Nachdem Bürgermeister Paul Berlage vor drei Wochen erklärt hatte, sich schon 2014 wieder zur Wahl zu stellen, zogen SPD und Grüne jetzt nach. Mit dem parteilosen Carsten Grawunder präsentierten sie gestern einen eigenen Kandidaten. Und rechnen sich durchaus Chancen aus.

Denn der 46-jährige Grawunder ist in Stewwert kein Unbekannter. In diversen Vereinen und Einrichtungen hat er sich aktiv eingebracht. Stark verknüpft ist sein Engagement als Sprecher der BIGG (Bürgerinitiative gegen Gasbohren) mit dem Kampf gegen Fracking. Doch der vierfache Vater bringt noch mehr mit: Fachkompetenz.

Der gebürtige Münsteraner, der seit 2000 in Drensteinfurt lebt und mit Heike Merschhoff-Grawunder verheiratet ist, ist beim Polizeipräsidium Münster Diplom-Verwaltungswirt in Leitungsfunktion. „Auch mit öffentlichen Haushalten habe ich Erfahrung“, erklärte er. Grundsätzlich gehe es ihm darum, alle Menschen anzusprechen, also ein „Bürgermeister zum Anfassen“ zu sein.

"Gut für Demokratie"

„Transparenz und Bürgernähe sind für uns wichtige Themen“, unterstrich auch Maria Tölle, Fraktionsvorsitzende der Grünen, die sich sehr freut, einen Gegenkandidaten zu dem ebenfalls parteilosen, aber CDU-nahen Paul Berlage präsentieren zu können: „Das ist sehr gut für die Demokratie.“

Schon länger habe man darüber nachgedacht, einen gemeinsamen Kandidaten für die Bürgermeisterwahl ins Rennen zu schicken, sagte SPD-Vorsitzender Ingo Stude. „Herr Berlages Ankündigung, schon 2014 wieder anzutreten, hat die Sache beschleunigt, uns aber nicht auf dem falschen Fuß erwischt.“ Die Chemie mit Grawunder habe gleich gestimmt. „Wir spielen auf Sieg“, betonte Stude. Denn Grawunder sei nicht nur für Anhänger von SPD und Grünen wählbar, sondern auch für das „bürgerliche Lager“.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Nicole Evering
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Dreingau Zeitung - "Spielen auf Sieg“