Spannende GegensätzeSamstag, 07. Oktober 2017

Die griechische Sängerin Savina Yannatou gastiert in Davensberg. Foto Egidio Magnani

Kontraste, wie sie kaum deutlicher sein können. Gegensätze, die Spannung erzeugen. Diesen Herbst bietet die neunte Auflage des Münsterland Festivals mit seinen Partnerländern Griechenland und Island ein Programm, das neue Blickwinkel eröffnet.

Auch Davensberg und Sendenhorst stehen als Spielorte auf dem Programm. Die griechische Sängerin Savina Yannatou ist gemeinsam mit dem „Primavera Trio“ am Freitag, 13. Oktober, ab 20 Uhr in der Davensberger St. Anna-Kirche zu Gast – als Eintritt wird lediglich um eine Spende gebeten. Möglich macht dies die Unterstützung der Inge-und-Wolfgang-Tietze-Stiftung, die unter anderem die Kultur im Kreis Coesfeld, insbesondere in der Gemeinde Ascheberg, fördert.

Mythen, Geschichten und griechische Traditionen prägen die Lieder von Savina Yannatou. Ihre mal sanfte, mal widerspenstige, doch stets klare Stimme wird aufgefangen durch die oft spielerisch arrangierten Klänge des „Primavera Trios“. Savina Yannatou gilt in der Musikszene als Chamäleon, dem es mühelos gelingt zwischen unterschiedlichen Charakteren, Sprachen und Dialekten zu wechseln. Seit Mitte der 1990er-Jahre machen die Sängerin aus Athen und das Trio aus Thessaloniki mit Kontrabass, Kanun, Akkordeon und Nay gemeinsam Musik. Das Konzert in Davensberg findet in Kooperation mit der Gemeinde und der Musikschule Ascheberg statt.

Vier alte Freunde

Äußerst hochklassisch, maximal verrückt und in keine Schublade zu stecken: Das sind „ADHD“ aus Island, die am Sonntag, 22. Oktober, um 17 Uhr im Haus Siekmann in Sendenhorst auftreten. Die Musik der vier alten Freunde ist intensiv, vielschichtig und entspannt zugleich. Sie steht als Sinnbild für die unendlichen Weiten ihrer Heimat. In ihren neuen Songs rückt die Band die Kontraste in den Mittelpunkt. Traumgebilde und Rock treffen sich auf dem Nährboden des Jazz und ergeben einen dynamischen Mix aus verschiedensten Elementen: manchmal melancholisch, manchmal heiter und laut.

Tickets kosten im Vorverkauf 15 Euro, an der Abendkasse 18 Euro und sind zu haben beim Förderverein Haus Siekmann, Tel. (02526) 950564, in der Buchhandlung Ebbeke in Sendenhorst und bei Hesselmann in Albersloh.

Das Münsterland Festival mit den Gastländern Island und Griechenland bietet bis zum 11. November rund 50 Veranstaltungen – Konzerte, Ausstellungen und Exkursionen – in der gesamten Region. Veranstalter ist der Münsterland e.V.. Die künstlerische Leitung obliegt Christine Sörries (Kreis Coesfeld). Informationen beim Münsterland e.V., Tel. (02571) 949392.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Dreingau Zeitung
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Dreingau Zeitung - Spannende Gegensätze