Wenn Obelix tanztSamstag, 03. August 2013

Da staunt auch Obelix: In Stewwert gibt es ein „Gallisches Dorffest“. Heike Kettner vom Verein Drensteinfurter Sonnenstrahl freut sich schon. Foto: Schneider

DRENSTEINFURT „Asterix-Schmaus“, „Miraculix-Brühe“ und Livemusik: Im Erlfeld wird am Samstagabend, 31. August, nach allen Regeln der Kunst gefeiert – und zwar ein „Gallisches Dorffest“. Dazu lädt der Verein Drensteinfurter Sonnenstrahl ein, der mit dieser Party seinen fünften Geburtstag feiert.

In der Woche zuvor haben die Kinder und Jugendlichen das Erlfeld fest im Griff. Denn ab dem 26. August wird hier als Bestandteil des Drensteinfurter Ferienprogramms die „Gallische Olympiade“ veranstaltet. Am Samstagabend ab 19.30 Uhr kommen dann aber die Erwachsenen zum Zuge. Bis Mitternacht darf bei Cocktails und thematisch passenden Leckereien das Tanzbein geschwungen werden.
 
Vom Holzkohlegrill
 
Auf der Speisekarte finden sich: der „Obelix-Teller“ (herzhafter Backschinken mit frischem Baguette, Krautsalat und Sauce), die „Miraculix-Brühe“ (Zwiebelsuppe  mit Baguette), ein „Falbala-Snack“ (zarte Hähnchenbrust im Brötchen mit Sauce) oder der „Asterix-Schmaus“ (Nacken- oder Rückensteak im Brötchen mit Sauce). Da kommt natürlich auch der Holzkohlegrill zum Einsatz.
Für die Musik sorgt ab 20 Uhr das „Dr. Beat concept4“. Die Band dürfte all denjenigen bekannt sein, „die abseits vom Hitparaden-Einerlei einen ganzen Abend zu echter Livemusik abtanzen wollen“, heißt es in der Einladung zum Dorffest. Mit einem Mix aus Hits der 60er bis 80er Jahre, mitreißenden Rockhymnen sowie Partyklassikern und Gänsehaut-Balladen will die Gruppe das Publikum zum Tanzen animieren.
 
Eintritt frei
 
Das „Gallische Dorffest“ ist Teil des „Drensteinfurter Kultursommers“. Deshalb ist der Eintritt frei. Der Verein Sonnenstrahl freut sich jedoch über Spenden, die in die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Drensteinfurt fließen. Nun muss noch das Wetter mitspielen, damit möglichst viele Bewohner des „Dorfes Drensteinfurt“ sowie aus dem „Rest der Welt“ den Weg zum Fest im Erlfeld finden. 
In der Woche zuvor haben die Kinder und Jugendlichen das Erlfeld fest im Griff. Denn ab dem 26. August wird hier als Bestandteil des Drensteinfurter Ferienprogramms die „Gallische Olympiade“ veranstaltet (DZ berichtete).
Am Samstagabend ab 19.30 Uhr kommen dann aber die Erwachsenen zum Zuge. Bis Mitternacht darf bei Cocktails und thematisch passenden Leckereien das Tanzbein geschwungen werden.
 
Vom Holzkohlegrill
 
Auf der Speisekarte finden sich: der „Obelix-Teller“ (herzhafter Backschinken mit frischem Baguette, Krautsalat und Sauce), die „Miraculix-Brühe“ (Zwiebelsuppe  mit Baguette), ein „Falbala-Snack“ (zarte Hähnchenbrust im Brötchen mit Sauce) oder der „Asterix-Schmaus“ (Nacken- oder Rückensteak im Brötchen mit Sauce). Da kommt natürlich auch der Holzkohlegrill zum Einsatz.
Für die Musik sorgt ab 20 Uhr das „Dr. Beat concept4“. Die Band dürfte all denjenigen bekannt sein, „die abseits vom Hitparaden-Einerlei einen ganzen Abend zu echter Livemusik abtanzen wollen“, heißt es in der Einladung zum Dorffest. Mit einem Mix aus Hits der 60er bis 80er Jahre, mitreißenden Rockhymnen sowie Partyklassikern und Gänsehaut-Balladen will die Gruppe das Publikum zum Tanzen animieren.
Das „Gallische Dorffest“ ist Teil des „Drensteinfurter Kultursommers“. Deshalb ist der Eintritt frei. Der Verein Sonnenstrahl freut sich jedoch über Spenden, die in die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Drensteinfurt fließen. Nun muss noch das Wetter mitspielen, damit möglichst viele Bewohner des „Dorfes Drensteinfurt“ sowie aus dem „Rest der Welt“ den Weg zum Fest im Erlfeld finden. • ne
Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Nicole Evering
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Dreingau Zeitung - Wenn Obelix tanzt