News - Drensteinfurt

Gift in die Erde gepumpt - Mittwoch, 13. April 2011

DRENSTEINFURT Bei den beiden Probe-Fracs, die im Jahr 1995 in Hoetmar ausgeführt wurden, sind auch Stoffe verwendet worden, die heute als wassergefährdend gelten. Das belegen Unterlagen, die die Bezirksregierung Arnsberg zusammengetragen und gesichtet hat. Die Nachforschungen seien aufwändig und schwierig gewesen: erstens, weil die Bergbehörden seit 1995 mehrfach umstrukturiert worden seien, und zweitens, weil Akten teilweise nicht mehr vorhanden seien, da ihre Aufbewahrungsfrist zwischenzeitlich abgelaufen sei. „Die vorhandenen Dokumente haben wir sorgfältig ausgewertet. Wir behandeln das sensible Thema der Erkundung und Gewinnung von Erdgas aus unkonventionellen Lagerstätten mit der größtmöglichen Offenheit“, so Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann. 25 Stellen beteiligt Ein…

Frühjahrsputz im Freibad - Mittwoch, 13. April 2011

DRENSTEINFURT Im Erlbad herrscht geschäftige Betriebsamkeit: Die Gärtner sind mit dem Frühjahrsschnitt beschäftigt, während Sina Jucker, Fachangestellte für Bäderbetriebe, und Kassiererin Elisabeth Hoepfner die Pflastersteine vor den Umkleiden mit dem Hochdruckreiniger vom Dreck befreien. „Wir stehen in den Startlöchern, so dass wir – sobald die Wetterprognosen und die Wassertemperatur stimmen – öffnen können“, sagt Schwimmmeister Andreas Willuweit. Das, so hofft der 45-Jährige, könnte schon vor dem 1. Mai der Fall sein. Kaltes Wasser Das Becken ist bereits mit 2,5 Millionen Litern Wasser gefüllt. Doch das ist mit derzeit 16 Grad Celsius noch ziemlich kalt. Aufgeheizt wird das kühle Nass durch…

„Socke“ hat gekämpft - Samstag, 09. April 2011

RINKERODE „Socke“ hat sich wieder einigermaßen berappelt. Die Katze von Familie Kneppe aus Rinkerode war vor anderthalb Wochen vermutlich von einem Unbekannten mit Benzin oder Diesel übergossen worden (DZ berichtete). Noch am vergangenen Wochenende schwebte sie zwischen Leben und Tod. „Besonders am Freitag ging es ‚Socke‘ sehr schlecht“, erzählt Petra Kneppe. Sie sei extra früher von der Arbeit nach Hause gefahren, weil sie Angst hatte, dass Sohn Niklas, wenn er von der Schule kommt, eine tote Katze vorfinden könnte. Bis zu diesem Tag hatte „Socke“ kaum gefressen, wurde immer dünner. „Am Samstag haben wir sie dann durch einem Strohhalm sozusagen…

Positive Signale aus Münster - Samstag, 09. April 2011

DRENSTEINFURT Höchstwahrscheinlich werden im kommenden Schuljahr die Fünft- und Sechstklässler gemeinsam an der Teigelkamp-Hauptschule unterrichtet. Ein entsprechendes Konzept wird derzeit von der Schulleitung in Zusammenarbeit mit dem Schulrat des Kreises Warendorf, Klaus Pläger, erarbeitet. Pflicht Nur fünf Kinder sind für das Schuljahr 2011/2012 an der Teigelkampschule angemeldet worden (DZ berichtete) – zu wenig, um eine eigene Eingangsklasse bilden zu können. „Wir als Schulträger sehen es aber als unsere Pflicht an, die Kinder, die bei uns angemeldet wurden, auch hier vor Ort beschulen zu können“, erklärte Sendenhorsts Bürgermeister Berthold Streffing auf DZ-Anfrage. Vergangene Woche habe nun ein Gespräch zwischen der Stadtverwaltung,…

Unmut über Dichtheitsprüfung - Donnerstag, 07. April 2011

RINKERODE Mehr als 120 interessierte Bürger kamen am Dienstagabend in den Rinkeroder Hof, um mehr über die geplanten Dichtheitsprüfungen der privaten Abwasserleitungen zu erfahren und um auch ihre eigene Meinung darüber kundzutun. Die CDU-Ortsunion hatte dazu eingeladen. Vorsitzende Theres Moddick meinte: „Das wird ein echtes Dorfgespräch, wie man ja an der Vielzahl der Interessierten sehen kann.“ Die erste Erläuterung zum Thema übernahm Reinhard Pöhler, Mitglied des städtischen Betriebsausschusses: „Für diese Prüfung ist eine Satzung nötig. Die gibt an, wie vorgegangen wird.“ Stadt und Politik hätten darauf großen Einfluss. „Deshalb sollten wir diese Chance nutzen und über die Satzung sowie die…

Bunt wie der Karneval in Rio - Mittwoch, 06. April 2011

AMEKE Bunt wie ihre farbenfrohen Kostüme ist die Gruppe „Sambanda Girassol“. Die Mitglieder der „Sonnenblumen-Sambaband“ zünden in auffallenden Outfits und bester Laune ein brasilianisches Feuerwerk der Musik. Einmal wöchentlich trifft sich die Percussion-Gruppe mit zurzeit 14 Teilnehmern zu Proben auf dem Hof Feldmann in Ameke. Mit einem Mix für Augen und Ohren reißt sie das Publikum mit. Dafür nehmen die Samba-Tänzer auch lange Fahrten in Kauf, denn sie kommen aus Sendenhorst, Beckum, Ahlen, dem Hochsauerlandkreis, Münster und Hamm. Spielfreude kommt rüber Leiter ist Lars Rohlfs. Der Musikpädagoge und Diplom-Percussionist leitet seit vielen Jahren die Gruppe. Beate ist mit 42 Jahren…

Kegel-Stadtmeister stehen… - Montag, 04. April 2011

DRENSTEINFURT Viel los war am Samstag im Saal des Gasthauses Amigos. Mitglieder von mehr als 25 Kegelclubs aus Drensteinfurt und Umgebung waren dort zusammengekommen, um die diesjährige Kegelstadtmeisterschaft mit der Siegerehrung der besten Clubs und Einzelsportler abzuschließen. Die Stimmung hätte besser nicht sein können, als Moderator Paul Deventer begann, die Namen der Bestplatzierten zu verlesen und die Urkunden zu verteilen. Zuvor dankte er noch Hans Drüppel für die Organisation. Lautstarker Jubel Die neue Stadtmeisterin in der Einzelwertung der Damen ist Lydia Schlüter („Unter uns“). Mit einem Vorsprung von 25 Holz holte sie sich vor Clubgenossin Rita Deventer mit 586 Holz…

Tierquäler am Werk? - Samstag, 02. April 2011

RINKERODE Familie Kneppe ist entsetzt: „Wer tut sowas?“ Noch immer haben Mutter Petra und Sohn Niklas den Schock vom Dienstagmittag nicht so richtig überwunden, als sie Katze „Socke“ verstört und triefnass auf der eigenen Terrasse fanden. Sie haben eine schlimme Vermutung: In ihrer Nachbarschaft ist ein Tierquäler am Werk. Seit vier Jahren wohnen die Kneppes im Rinkeroder Neubaugebiet Meerkamp, genauso lange gehören die beiden Katzen „Socke“ und „Flocke“ zur Familie. Die sind Freigänger, erkunden für ihr Leben gern die nähere Umgebung. „Aber gerade nach ‚Socke‘ kann man die Uhr stellen“, erzählt Petra Kneppe. Immer pünktlich zur Fressenszeit warten die beiden…

"Jahr der Senioren" eröffnet - Freitag, 01. April 2011

DRENSTEINFURT Passender konnte es gar nicht sein: Die Auftaktveranstaltung zum Jahr der Senioren 2011 am Donnerstagabend wurde von der Rentnerband in der Alten Post eröffnet. „Wie kann das Jahr der Senioren denn passender anfangen als so?“, bestätigte Bürgermeister Paul Berlage. Beim Sektempfang erklärte er dann den 50 Besuchern, warum die Auseinandersetzung mit dem Alter so wichtig ist. „Ein demografischer Wandel kommt auch hier in Drensteinfurt auf uns zu. In Zukunft wird es deutlich mehr ältere Jahrgänge geben als jüngere“, so Berlage. Flexibilität wichtig Natürlich habe so ein demografischer Wandel auch gesellschaftliche Konsequenzen. Es müsse eine neue Arbeitskultur her, in der…

Kostenlos aufs Klo - Freitag, 01. April 2011

DRENSTEINFURT „Mama, ich muss mal.“ Bisher trieb dieser Satz Sorgenfalten auf die elterliche Stirn, wenn man gerade in Drensteinfurts Innenstadt unterwegs war. Aber auch für ältere Menschen und Touristen war die Unterversorgung mit öffentlich zugänglichen Toiletten ein überraschendes Ärgernis. Von nun an soll dieser Zustand der Vergangenheit angehören. In Anlehnung an ähnliche Projekte werden in Kooperation mit ansässigen Einzelhandels- und Gastronomiebetrieben Toiletten für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Wirtschaftsförderin Ute Homann hat in den vergangenen Wochen Kontakt mit Inhabern entsprechender Betriebe aufgenommen. „Das Projekt soll die Lebens- und Aufenthaltsqualität in der Innenstadt steigern und langfristig zum positiven Gesamteindruck der Stadt beitragen“,…

‹ First  < 165 166 167 168 169 >  Last ›
Insgesamt 1729 Artikel auf 173 Seiten
Dreingau Zeitung - Drensteinfurt