Drei Tage Budenzauber – Liga-Pokal für JuniorenDienstag, 28. Dezember 2010

Zum sechsten Mal nach 1993, 1997, 2002, 2004 und 2007 sicherten sich die Sendenhorster B-Jugendfußballer im Januar 2010 den Titel des inoffiziellen Hallenkreismeisters. Maßgeblichen Anteil daran hatte Philipp Haske (Zweiter von rechts), der zwölf der 33 SG-Treffer erzielte und bei der Siegerehrung als bester Torschütze ausgezeichnet wurde. Foto: pr

SENDENHORST Erst vor kurzem hat die SG Sendenhorst ihre Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen abgeschlossen, schon steht der nächste Höhepunkt vor der Tür. Der Volksbanken-Ligapokal, die inoffizielle Hallenkreismeisterschaft der A- und B-Juniorenfußballer, geht in seine 19. Auflage. Drei Tage lang gibt es wieder Budenzauber.

Schon die Auslosung der Vorrundengruppen verspricht interessante Duelle ab dem ersten Tag. Los geht es am Donnerstag, 6. Januar, um 18 Uhr. An diesem Tag werden die ersten beiden Vorrunden-Gruppen der A-Jugendlichen ausgespielt. Die SG Sendenhorst trifft in der Gruppe A auf den SV Ems Westbevern, BSV Ostbevern und den SC DJK Everswinkel. Sicherlich sind die Gegner keine Topfavoriten auf den Turniersieg, doch der Einzug in die Zwischenrunde wird alles andere als einfach für die SG um Trainer Michael Kotzur. Zeitgleich steigt der große Favorit, die Warendorfer SU, in das Turnier ein. Der Bezirksligist, der im vergangenen Jahr bereits nach der Vorrunde die Segel streichen musste, steht dem TuS Freckenhorst, dem SC Müssingen und Fortuna Walstedde gegenüber. In der A-Jugend-Vorrundengruppe C treffen am Samstag, 8. Januar, ab 18 Uhr die zweite Mannschaft der SG Sendenhorst, GW Westkirchen, der SV Drensteinfurt und der VfL Sassenberg aufeinander. Der Gruppe D gehören die SG Telgte, die DJK GW Albersloh, der SV Rinkerode sowie die Vertretung des SC Füchtorf an. Am Samstagmorgen ab 10 Uhr greifen bereits die B-Junioren in das Geschehen ein. Den Auftakt machen die Warendorfer SU, der SV Rinkerode, die DJK RW Alverskirchen und der BSV Ostbevern in Gruppe A. Heiß hergehen wird es sicherlich in der Gruppe B. Dort trifft die SG Sendenhort auf den Lokalrivalen aus Albersloh. Neben diesem Derby haben beide Mannschaften auch noch Duelle mit dem SC Füchtorf und dem SV Ems Westbevern zu bewältigen. Am Samstag ab 14 Uhr möchte die B2 der SG ihr Können unter Beweis stellen. In der Vorrunden-Gruppe C trifft sie auf den SV Drensteinfurt, den TuS Freckenhorst und den SC DJK Everswinkel – eine schwierige Aufgabe für die Truppe von Alfons Richter, die aber sicherlich nicht ganz chancenlos ist. Die Vorrunde der B-Junioren wird beendet mit der Gruppe D, in der die B2 der Warendorfer SU, die SG Telgte, RW Milte und der VfL Sassenberg spielen. Die beiden Bestplatzierten jeder Gruppe qualifizieren sich für die Endrunde am Sonntag. Diese beginnt für die B-Junioren um 9.30 Uhr. Im Anschluss an die Endrunde der B-Junioren spielen die A-Junioren den Turniersieger aus. Der Veranstalter hofft auf einen reibungslosen Ablauf in der Drensteinfurter Dreingau-Halle. Die Spielpläne der Vorrunde:

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Wochenpost
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Dreingau Zeitung - Drei Tage Budenzauber – Liga-Pokal für Junioren