Pokalturnier der RollstuhlfahrerDienstag, 06. September 2011

Das Logo zum Turnier

RINKERODE Schon seit längerer Zeit bereitet sich die Tischtennisabteilung des SVR auf ein großes Sportereignis in Rinkerode vor. Am Samstag, 17. September, findet in der neuen Turnhalle das Deutschland-Pokalturnier für Rollstuhlfahrer statt. Rund 50 Spieler und Spielerinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz werden erwartet. Der SVR richtet das Turnier zusammen mit der RBG Dortmund, dem Verein des Rinkeroder Spielers Gunther Albrecht, aus.
Insgesamt gibt es in der Saison 2011/12 fünf Deutschlandland-Pokalturniere. Das erste fand in der vergangenen Woche in Trier statt. Nach Rinkerode folgen im Oktober Bad Blankenburg, im Dezember Frankfurt am Main und im März 2012 Rheinsberg. Der Spieler, der nach allen Turnieren die meisten Punkte gesammelt hat, ist neuer Deutschland-Pokalsieger.
Gespielt wird in vier Klassen. Die Einteilung der Spieler erfolgt nach Stärke und den Ergebnissen der Vorjahre. Albrecht erklärt: „Die Besten spielen in der Klasse A. Dort spielen auch die Nationalspieler, die für Deutschland bei den Paralympics antreten. Dann kommt B und dann C. Die Klasse N ist für Anfänger.“ Albrecht selbst steht nach dem zweiten Platz 2010 in der Klasse B nun mit den Besten zusammen an einer Platte. Beim Turnier in Trier erreichte Albrecht den neunten Platz unter zehn Teilnehmern. „In Klasse A geht es schon heiß her, aber ich will trotzdem alles geben“, so Albrecht mit Blick auf das Heimturnier in Rinkerode.
Die Punkteaufteilung erfolgt nach den Platzierungen in den Klassen bei den einzelnen Turnieren. Die ersten zehn jeder Klasse bekommen Punkte für die Gesamtwertung. Der erstplatzierte Spieler erhält zehn Punkte, bis hin zum Zehntplatzierten, der einen Punkt bekommt. Die Besten der einzelnen Gruppen steigen in der nächsten Saison in die nächst höhere Klasse auf.
„Wir alle freuen uns riesig auf dieses große Event. Zuschauer sind natürlich willkommen, für Verpflegung und Getränke ist gesorgt und der Eintritt selbstverständlich frei“, sagt Tischtennis-Obmann Sascha Suermann. Das Turnier steht unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Paul Berlage. Die offizielle Eröffnung und der Spielbeginn sind um 10 Uhr. Bis zirka 17 Uhr wird durchgehend gespielt.

Weitere Informationen zum Deutschland-Pokalturnier in Rinkerode gibt es im Internet unter: http://www.dori-deutschlandpokal.de

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Bastian Buxtrup
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Dreingau Zeitung - Pokalturnier der Rollstuhlfahrer