News - Kreis Warendorf

B√§ume fielen auf Haus und… - Freitag, 19. August 2011

KREIS Relativ glimpflich ist am Donnerstag das angekündigte Unwetter im Kreis Warendorf abgelaufen. Das teilen Polizei und Feuerwehr mit. Über Notruf meldeten die Bürger der Polizeileitstelle insgesamt neun durch das Unwetter verursachte Gefahrenstellen. In den meisten Fällen konnten die Gullys die Regenmassen nicht aufnehmen, sodass die Fahrbahnen kurzzeitig überflutet waren. In Sendenhorst musste von der Feuerwehr in Höhe der Gaststätte Waldmutter ein Baum von der Landstraße 586 beseitigt werden. Der Löschzug Sendenhorst war mit zwei Fahrzeugen im Einsatz. Der Baum wurde mit einer Motorsäge zerkleinert und von der Fahrbahn geräumt. Weitere Einsätze hatten die Sendenhorster Feuerwehrleute nicht zu verzeichnen. Parallele…

Polizei verdreifacht Kontrollen - Freitag, 29. Juli 2011

KREIS Nach der Serie von tödlichen Verkehrsunfällen im Juni hat die Polizei Warendorf ihre Kontrollen auf den unfallauffälligen Straßen im Kreis verdreifacht, um insbesondere Raser aus dem Verkehr zu ziehen. Seit dem Beginn der Kontrollen am 1. Juli wurden mehr als 4000 Verkehrsverstöße festgestellt, die Verwarngelder oder Anzeigen nach sich zogen. Polizeidirektor Erich Nierhoff: „Es ist erschreckend zu sehen, dass es so viele Fahrer gibt, die rasen und neben ihrer eigenen Gesundheit die von Unbeteiligten aufs Spiel setzen.“ Zwölf Tote Die Zahl der Verkehrsunfälle auf den zehn Unfallschwerpunktstrecken – unter anderem der B51 und der B64 – ist konstant. Etwa…

Quote bleibt konstant - Donnerstag, 28. Juli 2011

KREIS Der Arbeitsmarkt bleibt im Juli konstant. Die Arbeitslosenquote liegt im Kreis Warendorf weiterhin bei 5,2 Prozent. Ende Juli waren 7615 Personen von Arbeitslosigkeit betroffen. Das sind 0,3 Prozent weniger als im Juni und 16,5 Prozent weniger als 2010. Viel Bewegung ist bei der Zahl der Arbeitslosen unter 25 Jahren zu verzeichnen. Die Arbeitslosigkeit hat sich bei dieser Personengruppe gegenüber dem Vormonat um 26,3 Prozent erhöht. Grund für den Anstieg ist, dass jedes Jahr im Juli viele Ausbildungsverhältnisse enden und sich somit vor allem junge Erwachsene vorübergehend arbeitslos melden. Die Jugendarbeitslosigkeit im Kreis Warendorf ist um 1,1 Punkte auf 5,4…

"Standortattraktivität sinkt" - Donnerstag, 28. Juli 2011

KREIS 42 der insgesamt 78 Städte und Gemeinden in Nord-Westfalen haben die Gewerbesteuerhebesätze für 2011 angehoben. Das ergab eine Umfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen bei den Kommunen. Entsprechend bilanzierte IHK-Hauptgeschäftsführer Karl-Friedrich Schulte-Uebbing „die seit Jahren stärkste Erhöhung auf breiter Front“. Schulte-Uebbing weiß um die grundlegenden Finanzprobleme der Kommunen und ihre Ursachen. „Sie dürfen aber nicht dazu führen, die Unternehmen automatisch immer stärker zur Kasse zu bitten“, warnte er. Nordrhein-Westfalen sei ohnehin schon das Flächenland mit den höchsten Gewerbesteuerhebesätzen. „Zusätzliche Erhöhungen senken die Standortattraktivität“, so der IHK-Chef. In keinem der fünf nord-rhein-westfälischen Regierungsbezirke haben nach IHK-Recherchen so viele…

Plattdeutsch im Programm - Freitag, 22. Juli 2011

KREIS Als „Heft der Rekorde“ hat Ahlens Bürgermeister Benedikt Ruhmöller das VHS-Programm 2011/12 bezeichnet. Die Weiterbildungseinrichtung für Ahlen, Drensteinfurt und Sendenhorst hatte am Dienstag zur Präsentation ins Alte Rathaus geladen. Den rund 60 Gästen legte Ruhmöller dar: 144 Seiten Programmheft gegenüber 134 im Vorjahr und 816 Veranstaltungen gegenüber 800 im Vorjahr – alles Rekorde. Auch die Zahl der Fremdsprachen stellte der Bürgermeister unter Rekordverdacht. Auf 18 kam er in der Summe, als er sowohl die Deutsch- als auch Plattdeutsch-Kurse mitzählte, die laut VHS-Leiter Rudolf Blauth nach mindestens zehn Jahren Unterbrechung wieder aufgenommen worden sind. Zusammenarbeit Die beworbene Sprachenvielfalt von 16…

Bei der WM im Einsatz - Donnerstag, 30. Juni 2011

RINKERODE Die First-Responder-Gruppe aus Rinkerode ist derzeit bei der FIFA Frauenfußball-WM aktiv. Bei der Begegnung Brasilien-Australien am Mittwochabend in Mönchengladbach wurde auch die Einheit „Verletztendekontamination“ aus dem Kreis Warendorf zur Bereitschaft herangezogen. Diese setzt sich zusammen aus etwa 60 Kräften aus Drensteinfurt, Sendenhorst, Ahlen, Warendorf und Everswinkel. Aufgabe der Einheit ist es, im Ernstfall einen Dekontaminationsplatz für Verletzte zu errichten. Dekontamination bedeutet in diesem Fall Entfernung von chemischen, biologischen oder atomaren Verunreinigungen bei verletzten Personen. Eingesetzt werden musste die Einheit erfreulicherweise nicht. Eine Stunde nach Abpfiff konnten auch die Rinkeroder wieder die Heimfahrt antreten. Am Dienstag wird die Truppe nochmals…

Vier Menschen sterben bei… - Mittwoch, 22. Juni 2011

KREIS Innerhalb einer Woche sind auf den Straßen rund um Beckum vier Menschen bei Autounfällen ums Leben gekommen. Der erste Unfall passierte am Donnerstag, 16. Juni. Ein 62-jähriger Beckumer war auf der B58 in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem entgegen kommenden Laster zusammengestoßen. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Der Laster kippte in Folge des Zusammenpralls um und stürzte auf den Wagen eines 21-jährigen Neubeckumers. Der wurde zunächst schwer verletzt in die Uni-Klinik Münster geflogen, starb dort jedoch am Dienstag, 21. Juni. Der Lasterfahrer sowie ein 70-Jähriger, der auf den verunglückten Wagen des 21-Jährigen aufgefahren war, wurden…

Liebevoll gehegt und gepflegt - Dienstag, 21. Juni 2011

RINKERODE Jeder Garten ist so individuell wie sein Besitzer, jede Pflanze ein wenig anders. Anregungen und Tipps für eine perfekte Inszenierung des eigenen Gartens finden sich oftmals in direkter Nähe. In Rinkerode und Sendenhorst konnten am Wochenende insgesamt 15 solcher „Vorbilder“ besichtigt werden. Um die Kommunikation zwischen Hobbygärtnern zu fördern, rief der Rinkeroder Heimatverein 2003 den Gartentag unter dem Motto „Übern Zaun geschaut“ ins Leben. Auch an diesem Sonntag radelten oder fuhren Gartenliebhaber trotz Regens und kühler Temperaturen zu den sieben teilnehmenden Besitzern. Der Routenplan mit Gartenbeschreibungen konnte morgens am Backhaus erworben werden. Eine gut durchdachte Tour führte dann von…

SITA sichert Entsorgung zu - Freitag, 13. Mai 2011

KREIS Immer wieder hat es in den vergangenen Monaten Unmut bei den Bürgern gegeben: Die Gelben Säcke blieben liegen. Nun verspricht das zuständige Entsorgungsunternehmen SITA die planmäßige Abholung der Gelben Säcke laut dem Abfallkalender. Seit dem 1. Januar 2011 ist SITA für die Sammlung der Gelben Säcke im Kreis Warendorf zuständig. Sowohl der harte Winter als auch das Kennenlernen der neuen Region hätten zu Verzögerungen geführt, heißt es in einer Pressemitteilung. Zusätzlich habe der nach 15 Jahren zum ersten Mal geänderte Abfuhrplan auf Seiten der Bürger zu Irritationen geführt. Logistische Herausforderung „An dieser Stelle möchten wir uns für das Verständnis…

Kreishaushalt ist genehmigt - Donnerstag, 17. März 2011

KREIS Als erster Kreis im Regierungsbezirk Münster hat der Kreis Warendorf grünes Licht für seinen Haushalt erhalten. Die Genehmigung wurde am Mittwoch von Münsters Regierungspräsident Dr. Peter Paziorek an den Landrat des Kreises Warendorf, Dr. Olaf Gericke, übergeben. Wie bereits im Jahr 2010 konnte der Kreistag den Haushalt auch für das laufende Jahr nur fiktiv ausgleichen. Das bedeutet, dass der Fehlbetrag nur über die Ausgleichsrücklage aufgefangen werden kann. Der Kreistag war damit dem Vorschlag von Landrat Dr. Olaf Gericke gefolgt und hat die Kreisumlage nur moderat angehoben, um die Gemeinden im Kreis Warendorf nicht übermäßig zu belasten. Fehlentwicklung vermeiden Die…

‹ First  < 15 16 17 18 > 
Insgesamt 174 Artikel auf 18 Seiten
Dreingau Zeitung - Home