Zusammen 1000 Jahre altFreitag, 25. August 2017

Das Foto datiert wohl aus dem Jahre 1948. Zu sehen sind alle 14 Geschwister mit den Eltern Bernhard und Katharina Borgschulte. Foto pr

WALSTEDDE In Walstedde feiern am Samstag, 26. August, zwölf Geschwister ihren zusammengerechnet 1000. Geburtstag. Insgesamt haben fast 140 Verwandte aus vier Generationen ihre Teilnahme an der Feier von Familie Borgschulte zugesagt.

Etwas ganz Besonderes gibt es bei Familie Borgschulte zu feiern: Zusammen sind die zwölf noch lebenden Kinder von Katharina, geb. Röhr, und Bernhard Borgschulte 1000 Jahre alt.

„Vergangenes Jahr hat ein Onkel seinen 80. Geburtstag gefeiert, und da wurde ein Gruppenfoto gemacht“, erinnert sich Ralf Borgschulte, der Sohn eines Jubilars, an den Moment, als die Idee geboren wurde, „mal etwas genauer nachzurechnen“. Seine Mutter habe das entstandene Bild mit dem Spruch „Das müssten fast 1000 Jahre sein“ kommentiert. Wenig später wurde diese These überprüft – und nach positiver Feststellung wurde beschlossen, die 1000 Jahre, die in der vergangenen Woche erreicht wurden, auf dem elterlichen Hof in Walstedde zu feiern.

„Insgesamt haben fast 140 Verwandte aus vier Generationen für die besondere Familienfeier zugesagt“, berichtet Ralf Borgschulte. Der jüngste Gast wird Klemens Dierse sein, der am 14. März 2017 das Licht der Welt erblickt. Die Älteste, Thea Dierse, stammt aus demselben Familienzweig und wurde am 3. März 94 Jahre alt. Die zwölf Jubilare, die noch zwei weitere, bereits verstorbene Schwestern hatten, haben insgesamt 38 Kinder, 47 Enkel und 13 Urenkel.

Aus ganz Deutschland

„Die Jubilare reisen für die Feier aus Ahlen, Vorhelm, Beckum, Ibbenbüren, Winterberg und Georgsmarienhütte an“, erklärt Ralf Borgschulte. Mit Heinrich Borgschulte wohnt ein Jubilar, der in diesem Jahr 90 wurde, noch auf dem elterlichen Hof in der Bauerschaft Burbach. „Die Cousins und Cousinen kommen aber gefühlt aus ganz Deutschland – und jeder bringt sich irgendwie ein“, bemerkt Ralf Borgschulte.

Neben einem Sektempfang, wird es auch eine Hüpfburg und Kinderschminken geben. Zudem werde ein „Rollenspiel“ über die Geschichte des elterlichen Hofes vorgetragen. Eine neue – mittlerweile bereits die dritte – Auflage der Familienchronik wird ebenfalls erscheinen. „Wir wollen auch schauen, ob die 1000 Jahre etwas für das ,Guinnessbuch der Rekorde’ sind. Das könnte dafür reichen“, vermutet Ralf Borgschulte.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Simon Beckmann
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Dreingau Zeitung - Zusammen 1000 Jahre alt