Eine AusnahmestimmeDienstag, 22. August 2017

Sängerin Lily Dahab kommt nach Walstedde. Foto Veranstalter

WALSTEDDE Düsseldorf, Hamburg und Berlin – und mittendrin noch ein Konzert im beschaulichen Walstedde: Am Sonntag, 27. August, um 17 Uhr tritt mit Lily Dahab eine international bekannte Musikerin zum Saisonabschluss in der Kulturscheune auf.

Die argentinische Sängerin bringt ihre Band mit, in der auch ihr Ehemann Bene Aperdannier – ein gebürtiger Bockum-Höveler – als Pianist spielt. Zu hören sein werden unter anderem einige Songs aus ihrem neuen, dritten Album, das momentan noch im Studio aufgenommen wird.

Die Musik der Wahl-Berlinerin ist sehr vielschichtig. „Die musikalischen Pole, zwischen denen sich argentinische Klänge auffächern, liegen immens weit auseinander“, so ist auf der Homepage der Künstlerin zu lesen: Tango und Folklore, feine Songwriter-Poesie, argentinischer Rock und Pop – all diese Klänge haben ihre Spuren in der Musik von Lily Dahab hinterlassen. Auf ihrem zweiten Album „Huellas“ findet die Gesangsnomadin im Kreise ihres Quartetts zu ihrer Heimat zurück, erzählt in einer erfrischenden Verbindung mit dem Jazz ihre persönliche, berührende Musikhistorie Argentiniens – und dies mit einer Ausnahmestimme.

Musical-Karriere

Aufgewachsen in Buenos Aires, studiert Dahab dort Musik und beginnt  eine Musical-Karriere. Die Liebe und nicht zuletzt auch die vibrierende Kreativszene lässt sie nach Berlin übersiedeln. Dort findet sie in Gestalt des Pianisten Bene Aperdannier einen musikalischen Partner und Arrangeur, der ihre Stimme in eine einfühlsame und detailverliebte Umgebung setzt. Mit ihm und seinem Quartett entsteht 2010 das Debütalbum „nómade“.

„Der Kontakt zu Lily entstand über Bene“, erzählt Rudi Marhold, Vorsitzender des Walstedder Kulturvereins. „Wir kannten uns schon, lange bevor er sich nach Berlin aufmachte und ein sehr erfolgreicher Musiker wurde.“ Aperdannier ist seit 2013 Professor an der Hochschule der populären Künste in Berlin, fungierte 2008 als Musical-Director für den Recall bei „DSDS“, war 2010 Keyboarder in der Live-Band von „Let´s Dance“ und ist seit 2011 Pianist bei der TV-Show „The Voice of Germany“. Zudem wirkte er in weiteren Fernsehproduktionen mit und tourte mit den verschiedensten internationalen Künstlern durch die Konzertsäle dieser Welt.

„Leider ist das schon das letzte Konzert dieses Jahr. Mit Lily Dahab und ihrer Band werden wir es aber noch einmal krachen lassen“, verspricht Marhold. Restkarten sind in der Walstedder Reiseagentur, Tel. (02387) 900245, info@walstedder-reiseagentur.de, im Bistro „Leib & Seele“, Tel. (02387) 91943020, oder an der Abendkasse erhältlich.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Simon Beckmann
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Dreingau Zeitung - Eine Ausnahmestimme