Bunte InnenstadtFreitag, 01. September 2017

„Suzy“, der kleinste Taxibus der Welt, kommt nach Stewwert. Foto Veranstalter

DRENSTEINFURT Nach der positiven Resonanz auf die beiden ersten Blumen- und Gartenmärkte findet am Sonntag, 3. September, von 12 bis 18 Uhr auf dem Marktplatz und in der Innenstadt die dritte Auflage statt.

Im Wechsel mit dem Dreingaufest soll es diese Veranstaltung in Zukunft alle zwei Jahre in der Stadt geben. Unter dem Motto „Drensteinfurt blüht auf“ werden mehr als 20 Aussteller aus den Bereichen Garten und Dekoration ihre Stände auf dem Marktplatz errichten. Angeboten werden Artikel rund um Haus und Garten, Blumen und Grünpflanzen, Korbwaren, Stelen, selbstgebackenes Brot, Marmeladen, Gartengeräte, Bäume und vieles mehr. Die Besucher können sich beim 3. Blumen- und Gartenmarkt aber nicht nur auf Blühendes, sondern auch auf leckere Verköstigungen und künstlerische Unterhaltung für Jung und Alt freuen.

Für ganz besonderen Spaß sorgt eine holländische Künstlergruppe, die mit „Suzy“, dem kleinsten Taxibus der Welt, nach Stewwert kommt. Der Minibus steht den Besuchern als privater öffentlicher Nahverkehr zur Verfügung. Vor der Abfahrt muss allerdings eine Karte gekauft und jeder Platz besetzt werden. Wann es genau losgeht, wie lange die Reise dauert und welche Route eingeschlagen wird, ist das Geheimnis des Busfahrers. Jeder Trip steckt voller Überraschungen. Nur eins ist klar: Es ist immer Platz für einen Mitfahrer mehr! Ein Riesenspaß, auch für die Zuschauer.

Ballonkünstler und Musik

Kinder und Erwachsene dürfen sich auch auf den Ballonkünstler Frank Boss freuen. Der bekannte Ballonmodellierer wird die Menschen mit seinen vielfältigen Kreationen zum Staunen bringen. Musikalisch begeistern wird die Straßenmusikerin Viviane Stern, die mit Coverversionen bekannter Pop- und Rockstücke das Publikum erfreut.

In der Kurzen Straße präsentiert sich der Arbeitskreis Landwirtschaft mit gleich mehreren aktuellen Themen. Gezeigt wird anhand von Bilderserien die Arbeit auf heimischen Höfen, die auf Betrieben in Rinkerode, Walstedde und Drensteinfurt entstanden sind. Ferner werden aktuelle Milchprodukte vorgestellt, und schließlich können die Besucher echte Alpakas und Kälber von einem Bauernhof aus Walstedde bestaunen. Außerdem werden einige historische Schlepper ausgestellt.

Teil des Marktes wird auch das Werbemobil des Kreises Warendorf sein. Dort können sich die Besucher über die touristischen Angebote im Kreisgebiet erkundigen. Außerdem können dort auch die drei Exemplare „Radwege rund um Drensteinfurt“ sowie Postkarten erworben werden.

Frisch vom Grill

Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Speisen und Getränke bietet das Team vom örtlichen Partyservice Niess im Zelt auf dem Marktplatz an. Es gibt Steaks frisch vom Grill und Warendorfer Kartoffeldrillinge mit Dip, aber auch den Klassiker: Pommes/Currywurst. Und nachmittags kann man gedeckten westfälischen Apfelkuchen mit Sahne und eine Tasse Kaffee genießen.

„Auf die dritte Auflage des Blumen- und Gartenmarktes können sich somit nicht nur Pflanzen- und Dekofreunde freuen“, ist sich Organisatorin und Wirtschaftsförderin Ute Homann sicher. „Die Veranstaltung bietet mittlerweile auch ein sehr ansprechendes Kultur- und Begleitprogrammprogramm.“ Am Sonntag werden auch die Geschäfte in der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr geöffnet haben und unter dem Motto „Heimat shoppen“ zum Bummel einladen.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Dreingau Zeitung
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Dreingau Zeitung - Bunte Innenstadt