Stewwerter CDU verliert ihren VorsitzendenDienstag, 14. Dezember 2010

Dr. Marco Arndt

DRENSTEINFURT Der CDU-Stadtverband Drensteinfurt muss sich nach einem neuen Vorsitzenden umsehen. Denn Dr. Marco Arndt verlässt die Wersestadt. Er wird für die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) für mehrere Jahre nach Bulgarien gehen und dort das Auslandsbüro der KAS leiten.

Arndt wird sein Ratsmandat und den CDU-Vorsitz zum Jahresende aufgeben. „Von Sofia aus kann ich die Arbeit nicht verantwortlich leisten", so Arndt. Wilfried Voges werde Arndts Wahlbezirk rund um die KvG-Grundschule ab Januar im Rat vertreten. Wer die Amtsgeschäfte des Stadtverbandes bis zur regulären Wahl eines neuen Vorsitzenden im Juni 2011 kommissarisch führen werde, wolle der Vorstand in Kürze entscheiden. Dr. Marco Arndt war erst im Juni 2009 zum neuen Vorsitzenden des CDU-Stadtverbandes Drensteinfurt gewählt worden. Er hatte damals Dr. Kay Rentelmann abgelöst. Für die NRW-Landtagswahl im Mai 2010 hatte er sich als Kandidat für den Wahlkreis Warendorf-Süd aufstellen lassen wollen, scheiterte in einer CDU-internen Abstimmung jedoch am „alten Hasen" Berni Recker (MdL). Mit dem Weggang von Dr. Marco Arndt verliert die Drensteinfurter Politik die zweite Führungspersönlichkeit innerhalb von nur wenigen Wochen. Erst im November hatte der Juso-Vorsitzende und stellvertretende SPD-Chef Ruven Bickmeier seine Ämter niedergelegt. Er hat ein Medizinstudium in Halle/Saale begonnen.-dz/ne

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Wochenpost
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Dreingau Zeitung - Stewwerter CDU verliert ihren Vorsitzenden