Geschnatter garantiertMittwoch, 06. September 2017

Die Mitglieder des Gewerbevereins sind schon fleißig mit den Planungen zum Gänsemarkt im November beschäftigt. Foto: Haag

SENDENHORST Der Sommer neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Zeit für den Gewerbeverein Sendenhorst, sich auf den bevorstehenden Martini-Gänsemarkt vorzubereiten.

Am 4. und 5. November wird in der guten Stube von Sendenhorst wieder ordentlich geschnattert. Die Verantwortlichen des Gewerbevereins luden nun zum ersten Vortreffen der Marktbeschicker ins Bürgerhaus ein. Es galt vor allem auch, neue Ideen zu sammeln.

„Es hat sich schon eine Reihe von Interessenten angemeldet, die den Markt bereichern wollen“, freut sich Vorsitzende Lena Voges. „Aber natürlich ist noch Platz, und wir nehmen noch Anmeldungen entgegen.“ Wer Interesse hat, kann sich unter Tel. (02526) 1406 oder online anmelden.

Fehlen darf auf dem Traditionsmarkt auf keinen Fall das Künstlerzelt. Hier sind wieder viele tolle Sachen zu erwerben, die von den Hobbykünstlern erstellt worden sind. Ebenfalls wird es auch wieder einen „Klüngeltisch“ geben. Der Erlös aus dem Verkauf gespendeter Sachen wird einem guten Zweck gespendet. Wer hierfür noch etwas spenden möchte, kann sich bei Ulla Florien, Tel. (02526) 2126, oder Mathilde Scholz, Tel. (02526) 950278, melden. „Wir nehmen alles, was keinen Stecker hat“, so Ulla Florien.

Bereits zum jetzigen Zeitpunkt der Vorbereitungen steht also fest, dass die Marktbesucher wieder einiges erwarten dürfen. Der Martini-Gänsemarkt wird am Samstag von 14 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr seine Pforten öffnen. Natürlich haben dann am Sonntag auch die Geschäfte geöffnet.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Dirk Vollenkemper
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Dreingau Zeitung - Geschnatter garantiert