News - Sendenhorst

Wild entschlossene Truppe - Mittwoch, 18. Januar 2017

SENDENHORST Eigentlich fängt Sendenhorst erst auf der anderen Seite des Ahrenhorster Bachs an. Peter Wiggers ist also Ahlener. Dennoch führt er die Jecken der Vier-Türme-Stadt durch die fünfte Jahreszeit. Locker und entspannt – und mit ganz viel Spaß. Plötzlich ging alles ganz schnell. Innerhalb von fünf Wochen mussten ein Motto, Kostüme, ein Lied und Orden her. Denn erst Anfang Oktober war klar, dass Peter Wiggers in dieser Session den Sendenhorster Stadtprinzen geben wird. Dabei ist der 53-Jährige der Karnevalsgesellschaft „Schön wär‘s“ seit vielen Jahren eng verbunden. Mit seiner Familie lief er schon mehrmals in einer Fußgruppe beim Rosenmontagszug mit. „Früher…

Mediziner antworten - Sonntag, 15. Januar 2017

SENDENHORST Das St. Josef-Stift hat auch 2017 eine neue Veranstaltungsreihe der Patientenakademie aufgelegt und lädt zu insgesamt 20 medizinischen Vorträgen ein. Medizinische Themen auf leicht verständliche Weise vermitteln – das ist das Konzept der Patientenakademie, bei der die Chefärzte des St. Josef-Stifts zu ihren jeweiligen Fachgebieten gut aufbereitete Informationen zu Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten orthopädischer und rheumatologischer Krankheitsbilder darbieten. In ganz unterschiedlichen Präsentationsformen erklären sie anschaulich teils sehr komplexe Themen und vermitteln auch ganz praxisnahe Eindrücke zum Beispiel bei der Demonstration einer Wirbelsäulen-OP oder einer Besichtigung des Reha-Zentrums. Die Zuhörer haben immer auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Künstlicher Gelenkersatz ist…

Ganz viel Musik - Dienstag, 10. Januar 2017

SENDENHORST Ein buntes Programm hat der Förderverein Haus Siekmann für das erste Halbjahr 2017 zusammengestellt. Darunter sind viele Veranstaltungen, die der Verein selbst anbietet. Aber auch die VHS und die Muko sind wieder als Organisatoren vertreten. Den Auftakt macht der Förderverein traditionell mit dem Neujahrskonzert. Erneut wird das Salonorchester Münster der Westfälischen Schule für Musik mit Werken von Bizet, Strauß und anderen einen schwungvollen Jahresauftakt bieten. Das Konzert gibt es in doppelter Ausführung am Sonntag, 15. Januar, um 11 und um 17 Uhr. Gartenbildern von Emil Nolde widmet sich Mechtild Beike im VHS-Frauen-Kultur-Café am Donnerstag, 19. Januar, ab 16 Uhr,…

Szenen sitzen schon - Montag, 09. Januar 2017

SENDENHORST Die Laienschauspieler der Gruppe „Dröget Schnüffelken“ freuen sich auf die Premiere ihres Stückes „Bruchlandung in Sennhorst“. Die Bühnenbauer Bernd Wüller, Lukas Huck und Marion Pumpe arbeiten derzeit an den letzten Feinheiten, damit zur Premiere am 14. Januar alles perfekt ist. Natürlich sind auch die anderen Mitglieder in den Bau der Bühne eingebunden und packen fleißig mit an. Fast täglich trifft man sich in der Aula der Realschule St. Martin zur Probe. Viele Szenen sitzen schon, nur an wenigen Kleinigkeiten wird in den kommenden Tagen noch gefeilt. „Natürlich merkt man der Crew mittlerweile auch ein wenig die Nervosität an, aber…

Frau mit Erfahrung - Samstag, 07. Januar 2017

SENDENHORST Ein nahtloser Übergang auf dieser Position war Bürgermeister Berthold Streffing besonders wichtig. Der ist gelungen. Am 2. Januar hat die neue städtische Wirtschaftsförderin Annette Görlich ihre Arbeit aufgenommen. Sie folgt auf Günther Brandherm, der 50 Jahre bei der Stadt beschäftigt war und im April offiziell in den Ruhestand verabschiedet wird. „Bis dahin ist er für uns bei Fragen jederzeit ansprechbar“, betonte der Bürgermeister am Donnerstag bei Görlichs offizieller Vorstellung. Die 50-Jährige passe wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge auf das von Verwaltung und Politik ausgegebene Stellenprofil. Wobei die Entscheidung nicht ganz leicht gefallen sei, so das Stadtoberhaupt: „Auf die…

Kultur des Ostens - Freitag, 06. Januar 2017

SENDENHORST „Aus den Tiefen der russischen Seele“ kommt der Gesang den die Maxim Kowalew Don Kosaken zu bieten haben. Sie sind am Donnerstag, 26. Januar, um 19 Uhr zu Gast in der Friedenskirche. Der Chor wird russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie einige Volksweisen und Balladen zu Gehör bringen. Im übrigen richtet sich das sakrale Programm nach der jeweiligen Jahreszeit. Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich der Chor durch seine Disziplin aus, die er dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken hat. Auch im neuen Programm dürfen Titel wie „Abendglocken“, „Stenka Rasin“, „Suliko“ und „Marusja“ nicht fehlen. Der in…

Dank aus Afrika - Donnerstag, 29. Dezember 2016

SENDENHORST Es ist schon so etwas wie eine Tradition geworden, dass der Vorsitzende des „Freundeskreises  Nyang‘oma/Kenya”, Ulrich Tiedeken, zum Jahresende den Dank der Verantwortlichen der Mission an die vielen Sponsoren und Mitglieder des Vereins weitergibt. Schon in seinem ersten Rundbrief hat sich „Father Zaccheus Okoth“ für die Hilfe des Freundeskreises in den vergangenen Jahren bedankt.  Er ist seit April der neue verantwortliche Priester für die Missions-Pfarrei mit ihren 13 Außenstationen sowie geistlicher Leiter der Schuleinrichtungen und des Schwestern-Konvents. „Father Godwin“ hatte die Mission zuvor auf Wunsch des Bischofs verlassen. Voller Stolz berichtete Father Zaccheus Okoth über die Renovierung der Missionskirche,…

Torte aus Tüten - Freitag, 23. Dezember 2016

SENDENHORST Vor zehn Jahren bildeten sich aus der Theatergruppe der KLJB Sendenhorst die „Drögen Schnüffelkens“. Plattdeutsches Theater hat in Sendenhorst eine lange Tradition. 1948 präsentierte die Theatergruppe der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) zum ersten Mal ein Theaterstück. „Quaterie um Libbet“ war der Start für weitere Aufführungen bis 1955. Dann wurde es etwas ruhiger. Erst 1981 hob sich mit „Vader of Suohn“ und einer neuen Zusammensetzung von Aktiven wieder der Vorhang. Einige Mitspieler sind seit 1989 dabei. So hat sich ein fester „Kern“ gebildet, wobei auch immer mal wieder neue Mitspieler Theaterluft schnuppern. 2006 beschlossen die Schauspieler, sich von der KLJB unabhängig…

Jetzt aber zügig - Dienstag, 20. Dezember 2016

SENDENHORST Seit Ende der 80er-Jahre wird über die Reaktivierung der WLE-Bahnstrecke zwischen Münster und Sendenhorst diskutiert. Jetzt könnte alles relativ, nun ja, zügig gehen. Doch die Gegner geben nicht klein bei. Der Südosten der Domstadt boomt. Je nach Schätzung wachsen die betreffenden Ortsteile um bis zu 30 Prozent. Macht unterm Strich viele zusätzliche potenzielle Pendler. „Für die wäre die Bahn ein Segen“, findet Südost-Bürgermeister Rolf-Dieter Schönlau, der in der Frage nicht nur das Gros der Bezirksvertreter hinter sich weiß, sondern auch die örtliche Wirtschaft und, mehrheitlich, den Rat. Die Bürgerinitiative (BI) „Pro Bus und Rad“ sowie der ADFC sind indes…

Behagliche Bleibe - Sonntag, 18. Dezember 2016

ALBERSLOH Paletten werden gestapelt, Tannen auf Maß gesägt und elektrische Kabel verlegt. Es steckt wieder viel Arbeit im Bau der großen Krippe, die der Heiligen Familie eine Bleibe bieten und den Kirchenbesuchern besinnliche Momente bescheren soll. Der erfahrene Krippenbauer Alfons Book darf sich auch in diesem Jahr wieder über viele Helfer freuen, die ihre Freizeit statt auf dem Sofa zwischen Kirchenbänken verbringen. Dabei sind alle Generationen vertreten. Eine Gruppe fitter Rentner kümmert sich darum, dass die gespendeten Tannen ihren Zielort erreichen. Eine andere Gruppe nicht weniger fitter Männer und Jugendlicher macht sich daran, ein Gerüst für die Krippe zu bauen.…

 < 1 2 3 4 5 >  Last ›
Insgesamt 1082 Artikel auf 109 Seiten