RVA fest im SattelMontag, 07. März 2016

Der Vorstand des Albersloher Reit- und Fahrvereins: (oben von links) Bernd Stapel, Anja Rehbaum, Nadine Teupe, Andrea Niebling, Petra Höpper, Ulrike Schulze Zuralst, Harald Schröder und Christian Lütke Harmann sowie (unten) Annika Bloem, Verena Breul und der Ehrenvorsitzende Walter Schulze Dernebockholt. Foto: Husmann

ALBERSLOH Bis auf den letzten Platz waren die Stühle im Saal der Gaststätte Geschermann besetzt. Viele der 361 Mitglieder waren der Einladung zur Jahreshauptversammlung des Albersloher Reit- und Fahrvereins gefolgt.

Christian Lütke Harmann hat das Amt des Vorsitzenden seit einem Jahr inne. „Das Jahr war geprägt von Höhen und Tiefen“, sagte er. Mal habe es Momente gegeben, da hätte er am liebsten aufgehört. Doch dann seien da wieder Begebenheiten gewesen, die ihn vom Weitermachen überzeugt hätten. „Ich weiß jetzt noch mehr zu schätzen, was meine Vorgänger geleistet haben“, resümierte Lütke Harmann.

Dem Jahresbericht widmete sich Schriftführerin Annika Bloem. Ricarda Peukert, Lars Berkemeier und Mia-Charlotte Becker nahmen an der Deutschen Meisterschaft der Jugendlichen teil. Besonderen Applaus erhielt die Kreismeisterschaftsequipe, zu der Marco Bartmann, Lars Berkemeier, Imen El Hara, Janina Hövelmann, Reinhard Lütke Harmann, Andrea Niebling, Ricarda Peukert, Nicola Sauerland, Anna Schulze Zuralst, Paul Schulze Zuralst und Annika Bloem gehören. Ehre und Urkunden waren ihnen gewiss. Den Kassenbericht verlas Verena Breul.

Harald Schröder wurde als 2. Vorsitzender wiedergewählt. Beisitzer sind Andrea Niebling, Ulrike Schulze Zuralst und Bernd Stapel. Das Amt der 1. Kassiererin übernimmt Breul, der Petra Höpper als 2. Kassiererin  zur Seite stehen wird. In den Turnier- und Festausschuss wurden Jürgen Höpper, Ernst Nordhoff, Mirko Näther, Sandra Stapel und Sandra Pufahl gewählt. Rechnungsprüfer sind Theo Haselon und Silvia Schöne.

Jugendwartin Nadine Teupe machte Aussicht auf unterschiedliche Unternehmungen, wie den Besuch eines Klettergartens, Spiele ohne Grenzen und das Angebot eines Erste-Hilfe-Kurses. Monika Lütke Wöstmann vom Festausschuss stellte ein Fotoshooting für Ponyreiter in Aussicht.

Lütke Harmann informierte über anstehende Baumaßnahmen. An der Reithalle soll ein Sandplatz entstehen, der nach Möglichkeit bereits 2016 fertiggestellt werden soll. Allerdings wolle man mit dem nötigen Augenmaß an die noch nicht ausgereiften Planungen gehen. Einwände und Anregungen der Mitglieder seien ausdrücklich erwünscht.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Christiane Husmann
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Dreingau Zeitung - RVA fest im Sattel