Die kalte DelikatesseSamstag, 02. Dezember 2017

Sushi traditionell und lecker zubereitet – wie das geht, zeigt Masako Säll-Neriki den Interessierten. Foto Husmann

ALBERSLOH Ob scharf, ob mild, ob mit Fisch oder vegetarisch: Sushi lässt sich auf vielfältige Weise zubereiten und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Das Essen aus Japan findet auch in Deutschland immer mehr Liebhaber.

„Sushi ist eine eigene Kultur“, erklärt Masako Säll-Neriki, die im Januar einen Kursus im „Sozial-Zentrum Fels“ anbieten will. Die gebürtige Japanerin lebt seit 20 Jahren in Deutschland. In unterschiedlichen Kursen, unter anderem bei der VHS, führt sie seit mehreren Jahren in die japanische Kochkunst ein. Dazu gehört auch die Zubereitung von Sushi. „In Japan sind in der Regel Männer für die Zubereitung von Sushi zuständig“, erklärt Masako Säll-Neriki und erzählt von Sushi-Meistern, denen die Zubereitung der kalten Delikatesse vorbehalten ist.

Anders soll es im Albersloher Sozial-Zentrum sein. Ob Mann oder Frau: Wer an einem Abend lernen möchte, die traditionelle Herstellung von Sushi zu erlernen, hat hierzu schon bald die Möglichkeit. „Selbst gemachtes Sushi schmeckt in der Regel besser als das aus mancher Münsteraner Sushi-Bar“, findet Masako Säll-Neriki. Sie verspricht: „Wenn man ein bisschen geschickt ist und aufmerksam zuschaut, kann man das gut schaffen.“ Nach der Zubereitung sollen die Leckereien in gemütlicher Runde verputzt werden. Mit Stäbchen – oder ganz unkompliziert – mit den Fingern.

Masako Säll-Neriki glaubt, dass die Kursusteilnahme sicherlich auch ein schönes Weihnachtsgeschenk sein könnte. Die Zutaten wie Seetang, Sojasoße, Fisch, Wasabi oder Matten werden gestellt. Interessenten wenden sich für weitere Informationen und Anmeldungen an Masako Säll-Neriki, Tel. 0 25 35/83 96.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Christiane Husmann
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Dreingau Zeitung - Die kalte Delikatesse