Kellerduell in WalsteddeFreitag, 17. März 2017

Fortuna Walstedde erwartet den TTC SG Selm II.

Kreisliga: Fortuna Walstedde – TTC SG Selm II (Freitag, 19.45 Uhr). Mit dem Schwung des unerwarteten Unentschiedens gegen Nordkirchen geht Fortunas erste Tischtennismannschaft ins Kellerduell mit der Reserve aus Selm, dem Schlusslicht der Kreisliga. „Wir wollen den Sieg holen“, stellt Kapitän Hans May klar. Gleichzeitig erwartet er eine knappe Partie und denkt an den hauchdünnen 9:7-Auswärtserfolg aus der Hinrunde zurück.

Mögliche Punkte haben für die Gastgeber jedoch eher eine große Bedeutung für die Moral innerhalb des Teams, weil der Drittletzte DJK Westfalia Senden II (14 Punkte) seinen Vorsprung gegenüber den Walsteddern (neun Zähler) ausgebaut hat. „Fünf Punkte Rückstand bei vier restlichen Spielen, das ist nur noch theoretisch machbar“, sagt May.

Auf Selm hat die Fortuna fünf Punkte Vorsprung. Mit einem Sieg soll der vorletzte Tabellenrang abgesichert werden, auch wenn der Gang in die 1. Kreisklasse naht. Die Staffelleitung hat verkündet, dass der Vorletzte Relegationsspiele absolvieren muss.

Verzichten müssen die Walstedder an diesem Freitag auf Christoph Nulle, den Christian Dik ersetzt. Beide Mannschaften sind in der Rückrunde noch sieglos. Selm gelangen immerhin schon zwei Remis. Ansonsten hat der TTC bislang enttäuscht. In 17 Partien gab es 14 Niederlagen und lediglich einen Sieg.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Dreingau Zeitung / Matthias Kleineidam
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Dreingau Zeitung - Kellerduell in Walstedde