Episoden und AnekdotenMontag, 02. Oktober 2017

Mitglieder der ersten Stunde: Gustav Grafe (v.r.), Reinhard und Ulla Wandtke, Peter Fritsche sowie Günther und Hildegard Seyerl. Foto Verein

ALBERSLOH Es war im März 1977, als sich die ersten Tennisspieler in Albersloh trafen, um über die Gründung einer Tennisabteilung nachzudenken.

Ein kleiner Presse-Bildband mit dem Gründungsprotokoll und der Mitgliederliste der damals schon mehr als 60 Tennisbegeisterten stellten kürzlich Christiane Kröger und Kerstin Pöttner fertig. Einige Tennisspieler, die zum Teil Gründungsmitglieder oder „nur“ Mitglieder der ersten Stunde waren, fanden sich am Endspieltag der Vereinsmeisterschaften 2017 bei Kaffee, Kuchen und Waffeln auf der Terrasse des Clubheims ein, um die zahlreichen Aktivitäten in den vergangenen 40 Jahren Revue passieren zu lassen.

Die Baugenehmigung der ersten beiden Tennisplätze, danach die Erweiterung auf vier Plätze und der Bau des Clubheimes an der Adolfshöhe waren genauso Gesprächsthemen wie die 1. Vorstandssitzung in einem Bauwagen auf der zukünftigen Tennisanlage. Es folgte der Neubau von Duschen und Toiletten sowie eines Geräteschuppens, die zum größten Teil in Eigenleistung unter der Federführung von Günni Seyerl und Winni Rosery erfolgte, wussten der langjährige Vorsitzende Hans-Peter Fritsche und der damalige Kassierer Gustav Grafe zu berichten.

Mitglieder der ersten Stunde

Zahlreiche Episoden und Anekdoten aus der 40-jährigen Geschichte der Abteilung gaben die Mitglieder der ersten Stunde (Brigitte Riemer, Gisela Rehbaum, Ulla und Reinhard Wandtke, Hildegard und Günther Seyerl, Gustav Grafe und Peter Fritsche) zum Besten.

„Durch den regen Austausch zwischen den altgedienten Tennisspielern und der jungen Generation, die sich aus Anlass der Endspiele um die Vereinsmeisterschaften eingefunden hatten, wurden die 40 Jahre Tennisgeschichte in Albersloh noch einmal lebendig und gehen hoffentlich nicht verloren“, teilte Kerstin Pöttner mit.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Dreingau Zeitung
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Dreingau Zeitung - Episoden und Anekdoten