Spitzenreiter in HerbernSonntag, 19. März 2017

Der SV Herbern empfängt die Beckumer SpVg.

Landesliga 4: SV Herbern – SpVg Beckum (Sonntag, 15 Uhr). Die Fußballer des SVH lassen sich zurzeit nicht aus der Ruhe bringen. Selbst ein 0:2-Rückstand bei Preußen Lengerich konnte sie nicht schocken, nach dem späten Ausgleich hieß es 2:2. Seit Ende Oktober, seit acht Spielen respektive 20 Wochen, sind die Herberner schon ungeschlagen. Die Gründe dafür? „Gesteigertes Selbstvertrauen, ein breiter Kader –  man hat alle Möglichkeiten – und eine gute Wintervorbereitung“, sagt Trainer Holger Möllers. Am Sonntag droht die Serie allerdings zu enden. Der Tabellensiebte empfängt den Spitzenreiter.

Die Beckumer planen den Durchmarsch von der Bezirks- in die Westfalenliga. Von 20 Spielen haben sie nur zwei verloren, der Vorsprung auf Münster 08 beträgt vier Punkte. Möllers spricht von einer „harten Nuss“ und der „mit Abstand besten Defensive“. Die BSV fing sich erst elf Tore. „Wenn wir 90 Prozent geben, verlieren wir gegen jeden. Bei 100 Prozent wird es schwer für den Gegner“, sagt Möllers. „Im Hinspiel haben wir lange vorgemacht, wie es geht.“ Nach einer 2:0-Führung hieß es am Ende 2:2. Daniel Krüger (Zerrung) und Oscar Franco Cabrera (fünfte Gelbe) fallen aus.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Matthias Kleineidam
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?