Pankok gewinntDienstag, 11. April 2017

Manfred Möllers (links), Obmann der SVD-Bouleabteilung, und Sponsor Achim Oeding (rechts) zeichneten die drei besten Spieler aus: (v.l.) Hans-Werner Dinter, Sieger Manfred Pankok und Haroon Noristane. Foto: Verein

DRENSTEINFURT Die Boulefreunde des SVD sind in die Turniersaison gestartet – mit dem Frühlings-Cup. Der erste Sieger des Jahres heißt Manfred Pankok. Mitte Mai veranstaltet „Klack ‘09“ bereits den zweiten Wettbewerb für alle Hobbysportler.

„Besser hätte das Wetter nicht sein können. 18 Grad, trocken, bedeckter Himmel, und ab und zu ließ sich die Sonne blicken“, sagte Thomas Volkmar, Geschäftsführer der Bouleabteilung, und sprach von „besten Voraussetzungen für einen gelungenen Saisonstart“ im Drensteinfurter Boulodrom. Fleißige Helfer hatte die gesamte Anlage herausgeputzt.

Dass sich Boule in Stewwert steigender Beliebtheit erfreut, zeigt die Anmeldezahl für das erste Turnier des Jahres. 43 Anmeldungen bedeuten für den Frühlings-Cup einen Rekord. Manfred Möllers begrüßte die Teilnehmer und freute sich, dass er unter den Teilnehmern neue Gesichter aus Drensteinfurt und Walstedde willkommen heißen konnte. „Ein spannender Nachmittag stand bevor, bei dem jeder Ausgang möglich war. Denn neben Können war auch Glück gefragt“, so Volkmar. Fünf Runden standen auf dem Programm, der Spielpartner wurde zugelost.

Vier „Funny‘s“ vergeben

Nach viereinhalb Stunden startete die Auswertung, ehe Möllers pünktlich die Siegerehrung vornahm. Sein besonderer Dank galt dem Sponsor des Turniers, Boulefreund Achim Oeding. Lediglich zwei Teilnehmer gewannen alle ihre fünf Spiele, zwischen ihnen entschied das Punkteverhältnis. Manfred Pankok belegte Platz eins und freute sich über Stewwert-Taler im Wert von 50 Euro sowie den Siegerpokal. Für Rang zwei erhielt der Syrer Haroon Noristane 30 Euro in Stewwert-Talern. Platz drei und 20 Euro gingen an Hans-Werner Dinter, der vier Siege schaffte. Alle drei erhielten neben den Geldpreisen einen Pokal aus den Händen des Sponsors.

Unter dem Jubel aller Teilnehmer wurden auch noch „Funny‘s“ vergeben. „Einen Funny bekommt ein Teilnehmer, der bei einer Spielaufnahme zu null verloren hat“, erklärte Volkmar. Diesmal traf es Agnes Möllers, Birgit Volkmar, Heinz Beltermann und Ulrike Volkmar. Im Anschluss an die Siegerehrung gab es Pizzen für die große Gemeinschaft der Boulefreunde. Noch lange saßen viele Teilnehmer im Boulodrom und ließen den Abend gemeinsam ausklingen.

In viereinhalb Wochen findet das nächste große Turnier im Sportzentrum Erlfeld statt. Am Sonntag, 14. Mai, wird bei der 8. Auflage des Asparagus-Cups (Spargel-Cup) der Sieger ermittelt. Das Turnier beginnt schon am Vormittag, denn neben den Spielen sind ein gemeinsames Spargelessen und eine Kaffeetafel geplant. Anmeldungen können schon jetzt per E-Mail an klack09@sv-drensteinfurt.de, telefonisch unter 0163-7182266 sowie per Eintrag in eine Liste im Boulodrom erfolgen.

 

Öffnungszeiten

Das Boulodrom ist für alle Interessierten zu folgenden Zeiten geöffnet: jeden Mittwoch ab 18.30 Uhr, freitags ab 10.15 Uhr, jeden Samstag ab 13.30 Uhr und sonntags ab 10.30 Uhr. Jeden dritten Freitag im Monat trifft sich die Inklusionsgruppe „Mittendrin“ (Boule mit Menschen mit Behinderungen) um 16 Uhr. Montags trainieren die Ligaspieler ab 18.30 Uhr.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Dreingau Zeitung
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?