News - Lokalsport

40 Fahrkarten = eine Pleite - Dienstag, 11. Oktober 2011

Bezirksliga: HSG Ascheberg/Drensteinfurt – DJK Coesfeld 22:28 (11:17). Verständnislos blickte HSG-Rückraumspieler Fabian Georg in der 12. Minute zum Schiedsrichter, der die Rote Karte hochhielt. Georg habe seinen Coesfelder Gegenspieler, der sich im Sprung befunden habe, gestoßen. „Eine äußerst harte Entscheidung. Das war eine Rote Karte, die man nicht unbedingt geben muss“, sagte HSG-Abteilungsleiterin Kathrin Bose. Nachdem sich die HSGler nach einem schlechten Beginn gerade wieder gefangen hatten, geriet das Spiel der Gastgeber durch die Schiedsrichterentscheidung aus den Fugen. Das Aufbäumen in der zweiten Hälfte kam zu spät, so dass Coesfeld die Begegnung am Sonntag mit 28:22 für sich entscheiden konnte.…

SVD siegt im Schlussspurt - Montag, 10. Oktober 2011

Kreisliga A2: SV Drensteinfurt – TSV Ostenfelde: 4:1. Kein gutes Spiel hat der ambitionierte SV Drensteinfurt gegen Ostenfelde gezeigt, trotzdem reichte es zu einem am Ende klaren 4:1-Erfolg. Der SVD ist damit weiter ungeschlagen und liefert sich mit dem TSV Handorf ein enges Rennen an der Spitze der Kreisliga A2. Der SVD blieb ruhig, obwohl es lange Zeit nicht nach einem deutlichen Erfolg aussah. „Fast schon zu ruhig", sagte Trainer Ivo Kolobaric nach dem Schlusspfiff, denn bis zur 70. Minute hatte es gegen Kellerkind Ostenfelde 1:1 gestanden. Rodrigo De Sousa brachte den SVD in Minute 26 in Führung. Nur sechs…

SVD bleibt ungeschlagen - Samstag, 08. Oktober 2011

DRENSTEINFURT Hinten dicht, schnell umgeschaltet und die Räume genutzt – im Nachholspiel gegen den VfL Sassenberg lief es für den SVD perfekt. Trainer Ivo Kolobaric hatte „zu keiner Sekunde an unserem Sieg gezweifelt“. Gleich zu Beginn legten Patrick Kowalik und Dennis Wagner in der siebten und zehnten Minute zum 2:0 vor. Dem Anschluss in Minute 39 folgte das 3:1 erneut durch Kowalik kurz vor der Pause. Als Sassenberg noch einmal verkürzte, blieb der SVD weiter diszipliniert, und Matthias Gerigk traf in Minute 76 zum Endstand. „Wir haben deren gefährliche Leute rausgenommen, haben hinten dicht gestanden und die großen Räume, die…

Qualifikation und Wiederaufstieg - Freitag, 07. Oktober 2011

SENDENHORST Beim Viererblitz am Montag hat der Schachclub Sendenhorst aufgetrumpft. Während die erste Mannschaft die Qualifikation für das Verbandsturnier schaffte, erreichte die zweite Mannschaft den Wiederaufstieg in die A-Klasse. Dazu trat nach einigen Jahren erstmals wieder ein drittes Viererteam an, das in der C-Klasse auf Punktejagd ging. Hier hatte Routinier Dr. Peter Weng die Jugendspieler Tristan Reuschenbach, Alex Kratz und David Delchmann um sich geschart. Lediglich vier von zehn Partien gingen verloren, am Ende stand Rang vier zu Buche. Die zweite Mannschaft hatte es in der B-Klasse mit starken Gegnern aus Verbandsliga und Verbandsklasse zu tun. Die Sendenhorster Reserve zeigte…

In Bestbesetzung zum Sieg - Freitag, 07. Oktober 2011

DRENSTEINFURT Der 29:25-Sieg gegen Aufsteiger Ahaus am vergangenen Spieltag war Pflicht. Trotz des schwachen Gegners hatten die HSG-Herren nur mühsam in die Partie gefunden und die ersten 30 Minuten komplett verschlafen. „Gegen Coesfeld müssen wir von Anfang an voll dabei sein, sonst werden wir diese Begegnung verlieren. Coesfeld ist ein anderes Kaliber als Ahaus“, erklärt HSG-Co-Trainer Martin Arntzen, der am Sonntag das Team betreuen wird. Coach Volker Hollenberg ist privat verhindert.  Arntzen schätzt Coesfeld als ausgeglichene Mannschaft ein, die auf allen Positionen gut besetzt ist. „Sowohl in der Deckung als auch im Angriff hat Coesfeld einen großen Mittelblock“, sagt Arntzen.…

GWA-Team beim Giro - Mittwoch, 05. Oktober 2011

ALBERSLOH Für Radsportler im Münsterland ist der 3. Oktober besonders wichtig:  Am Tag der Deutschen Einheit steht in Münster seit bereits sechs Jahren das letzte Radrennen der Saison auf dem Programm – der Münsterland-Giro. Und wie bereits in den Vorjahren war auch diesmal wieder eine Gruppe der GWA-Radsportabteilung mit von der Partie. Auf der 110 Kilometer langen Strecke konnten die Grün-Weißen eine Mannschaft mit sechs Radsportlern melden, außerdem ging ein weiterer GWA-Radler auf die 60-Kilometer-Runde. Bei idealen Bedingungen wurden die Radsportler am 3. Oktober früh morgens auf ihre Strecken geschickt. Vor allem das 110-Kilometer-Rennen, das dieses Mal durch den Teutoburger…

Niklas Grabbe ist Vereinsmeister - Dienstag, 04. Oktober 2011

RINKERODE Fester Bestandteil der Tischtennis-Abteilung des SV Rinkerode ist in jedem Jahr die Vereinsmeisterschaft der Senioren. Am Sonntagnachmittag trafen sich die Rinkeroder Seniorenspieler, um wieder einmal den Vereinsbesten zu ermitteln. Gespielt wurde zuerst in vier Gruppen mit jeweils vier Spielern. Die beiden besten jeder Gruppe qualifizierten sich für die K. o.-Runde. Am Ende konnte sich Niklas Grabbe über den großen Meisterpokal freuen. Grabbe, der in der dritten Mannschaft des SVR spielt, zeigte sich in bester Form und ließ auch im Finale gegen Miguel Eichhorn nichts anbrennen (3:0). Im Halbfinale der Einzelspiele mussten sich bereits Christian Raugewitz und Sascha Suermann den…

Fußball: SVR weiterhin Erster - Sonntag, 02. Oktober 2011

Kreisliga B3: SV Rinkerode – SC Gremmendorf: 2:0. Nach der Blamage in Hoetmar (1:1) haben die Fußballer des SVR zurück in die Erfolgsspur gefunden. „Wir hatten etwas gutzumachen“, sagte Trainer Carsten Winkler nach dem 2:0 gegen Gremmendorf und freute sich über den vierten Zu-null-Sieg im vierten Heimspiel. „Ich bin zufrieden, aber uns ist auch klar, dass wir spielerisch wieder mehr leisten müssen, um dahin zu kommen, wo wir hinwollen.“ In der Tabelle verteidigten die Rinkeroder, die weiterhin ungeschlagen sind und erst zwei Treffer kassiert haben, die Spitzenposition vor Sendenhorst II. Wie angekündigt rotierte Coach Winkler. Stammkeeper Sebastian Bruns stand nach…

Fußball: SVD-Reserve stark - Samstag, 01. Oktober 2011

Kreisliga B3: VfL Sassenberg II – SV Drensteinfurt II: 2:5. Die 0:7-Packung zum Saisonstart in Everswinkel ist längst vergessen. Mittlerweile mischt die zweite Mannschaft des SVD die Liga auf. In Sassenberg feierte der seit vier Spielen ungeschlagene Aufsteiger den dritten Sieg in Serie und hat damit nach sieben Partien respektable 13 Punkte auf dem Konto. Der Schiedsrichter hatte das Flutlichtspiel gerade erst angepfiffen, schon stand es 1:1. Drensteinfurts Kapitän Dominik Busch köpfte sein Team in der ersten Minute in Führung, postwendend glichen die Sassenberger Gastgeber aus (2.). Nach einer hektischen Anfangsphase übernahm der SVD die Initiative, ging durch ein weiteres…

Fußball: SG rutscht ab - Freitag, 30. September 2011

Bezirksliga 9: SG Sendenhorst – Warendorfer SU: 0:1. Eine bittere Derbyniederlage kassierten die Fußballer der SG am Donnerstagabend. Im vorgezogenen Heimspiel unterlagen sie der WSU knapp und mussten den Gegner in der Tabelle vorbeiziehen lassen. Nach der bereits fünften Niederlage sind die Sendenhorster Drittletzter. Das goldene Tor für Warendorf schoss Bastian Grothues vor der Pause. Einen ausführlichen Bericht gibt es am Samstag in der Dreingau Zeitung. SG: Hunder, Mey, Budt, A. Erhardt, Hölscher, Langohr, S. Roskosch, Hildt, Haske, Dülberg, Wostal (eingwechselt: Bassauer, Hagedorn, Freisfeld)  

‹ First  < 210 211 212 213 214 >  Last ›
Insgesamt 2265 Artikel auf 227 Seiten
Dreingau Zeitung - Lokalsport