News - Lokalsport

SG: Aus im Kreispokal - Freitag, 21. Oktober 2011

Kreispokal Münster, Viertelfinale: SG Sendenhorst – SG Telgte: 3:4 n.V.; SVF Herringen – SG (Sonntag, 15 Uhr). Drei Runden hatten die SG-Fußballer überstanden, in der Runde der letzten acht von 61 gestarteten Teams war Schluss. Die Sendenhorster mussten sich dem Ligarivalen aus Telgte am Donnerstagabend in der Verlängerung geschlagen geben. „Man muss fair sein. Telgte war die spielerisch bessere Mannschaft“, sagte Trainer Jürgen Surmann nach der 3:4-Niederlage. Dabei hatten die Gastgeber durch Tore von Patric Dülberg (41.) und Nikita Bassauer (55.) 2:0 geführt und hätten den dritten Treffer nachlegen können. Doch Sendenhorst leistete sich „blöde Fehler im Spielaufbau“, so Surmann.…

Leistungsligisten stehen fest - Donnerstag, 20. Oktober 2011

ALBERSLOH/DRENSTEINFURT/RINKERODE/ SENDENHORST Die Frage, welche Jugendfußballteams in den im November startenden Leistungsligen um Punkte kämpfen werden, ist beantwortet. In der vergangenen Saison waren es neun heimische Mannschaften, in dieser sind es nur noch vier. Die Dreingau Zeitung gibt einen Überblick und lässt die Obleute zu Wort kommen.   Reimann „zufrieden“   SV Drensteinfurt: „Zufrieden“ ist Jugendobmann Manfred Reimann mit dem Abschneiden der Stewwerter Teams – obwohl er gehofft hatte, dass sich wie in den vergangenen Spielzeiten drei Mannschaften qualifizieren würden. Doch es sind „nur“ zwei geworden: die B- und die C-Junioren. Die A-Jugend scheiterte hauchdünn in der Qualifikation. Mit zwei…

SG will ins Halbfinale - Mittwoch, 19. Oktober 2011

Kreispokal Münster, Viertelfinale: SG Sendenhorst – SG Telgte (Donnerstag, 19 Uhr). In der Liga läuft es für die Fußballer der SG zurzeit gar nicht nach ihrem Geschmack. Daher wollen die Sendenhorster ihr Selbstbewusstsein im Pokal aufpolieren. In der Runde der letzten acht trifft das Team von Jürgen Surmann morgen auf Telgte. „Das wird ganz schwer“, sagt Surmann und fordert eine „andere Einstellung“ als beim 0:1 gegen Bremen – auch wenn der Pokal nicht wichtig sei. „Wenn wir so spielen wie Sonntag, haben wir keine Chance.“ Während die SG durch Siege gegen Ostenfelde (4:1), Drensteinfurt (3:1) und Wacker Mecklenbeck (2:0) ins…

SVD, SVR und Fortuna siegen - Sonntag, 16. Oktober 2011

Kreisliga A2: TuS Hiltrup II – SV Drensteinfurt: 0:2. Nicht zu stoppen sind zurzeit die Fußballer des SVD. Auf dem Weg, der in die Bezirksliga führen soll, nahmen die Drensteinfurter auch die hohe Hürde Hiltrup, schüttelten durch den 2:0-Erfolg einen weiteren Verfolger ab und holten sich zum achten Mal nacheinander die maximale Punktausbeute. Für den Sprung an die Tabellenspitze reichte es aber wieder nicht. Handorf setzte sich 2:0 gegen Freckenhorst durch und landete ebenfalls den achten Sieg am Stück. Ivo Kolobaric sah eine gute Anfangsphase seiner Elf in Hiltrup. „Wir haben von Beginn an Tempo gemacht", sagte der SVD-Coach. Nachdem Rodrigo…

SG will weg vom letzten Platz - Freitag, 14. Oktober 2011

Bezirksliga 9: SG Sendenhorst – TuS Bremen (Sonntag, 15 Uhr). Noch gibt es keinen Grund, Panik zu verbreiten. Schließlich ist erst ein Viertel der Saison absolviert, ein einstelliger Tabellenplatz lediglich vier Punkte entfernt. „Man muss die Situation nicht so schwarzsehen“, merkt SG-Trainer Jürgen Surmann an, weiß aber auch, dass mal wieder ein Erfolgserlebnis her muss. Momentan seien es Nuancen, die den Ausschlag gäben, sagt Surmann. „Das Problem ist: Wenn du vorne die Dinger nicht machst, wirst du bestraft.“ Doch verloren sei noch längst nichts. „Es wird bis zum Ende ein Hauen und Stechen geben. Wir müssen uns reinkämpfen“ Morgen kommt…

40 Fahrkarten = eine Pleite - Dienstag, 11. Oktober 2011

Bezirksliga: HSG Ascheberg/Drensteinfurt – DJK Coesfeld 22:28 (11:17). Verständnislos blickte HSG-Rückraumspieler Fabian Georg in der 12. Minute zum Schiedsrichter, der die Rote Karte hochhielt. Georg habe seinen Coesfelder Gegenspieler, der sich im Sprung befunden habe, gestoßen. „Eine äußerst harte Entscheidung. Das war eine Rote Karte, die man nicht unbedingt geben muss“, sagte HSG-Abteilungsleiterin Kathrin Bose. Nachdem sich die HSGler nach einem schlechten Beginn gerade wieder gefangen hatten, geriet das Spiel der Gastgeber durch die Schiedsrichterentscheidung aus den Fugen. Das Aufbäumen in der zweiten Hälfte kam zu spät, so dass Coesfeld die Begegnung am Sonntag mit 28:22 für sich entscheiden konnte.…

SVD siegt im Schlussspurt - Montag, 10. Oktober 2011

Kreisliga A2: SV Drensteinfurt – TSV Ostenfelde: 4:1. Kein gutes Spiel hat der ambitionierte SV Drensteinfurt gegen Ostenfelde gezeigt, trotzdem reichte es zu einem am Ende klaren 4:1-Erfolg. Der SVD ist damit weiter ungeschlagen und liefert sich mit dem TSV Handorf ein enges Rennen an der Spitze der Kreisliga A2. Der SVD blieb ruhig, obwohl es lange Zeit nicht nach einem deutlichen Erfolg aussah. „Fast schon zu ruhig", sagte Trainer Ivo Kolobaric nach dem Schlusspfiff, denn bis zur 70. Minute hatte es gegen Kellerkind Ostenfelde 1:1 gestanden. Rodrigo De Sousa brachte den SVD in Minute 26 in Führung. Nur sechs…

SVD bleibt ungeschlagen - Samstag, 08. Oktober 2011

DRENSTEINFURT Hinten dicht, schnell umgeschaltet und die Räume genutzt – im Nachholspiel gegen den VfL Sassenberg lief es für den SVD perfekt. Trainer Ivo Kolobaric hatte „zu keiner Sekunde an unserem Sieg gezweifelt“. Gleich zu Beginn legten Patrick Kowalik und Dennis Wagner in der siebten und zehnten Minute zum 2:0 vor. Dem Anschluss in Minute 39 folgte das 3:1 erneut durch Kowalik kurz vor der Pause. Als Sassenberg noch einmal verkürzte, blieb der SVD weiter diszipliniert, und Matthias Gerigk traf in Minute 76 zum Endstand. „Wir haben deren gefährliche Leute rausgenommen, haben hinten dicht gestanden und die großen Räume, die…

Qualifikation und Wiederaufstieg - Freitag, 07. Oktober 2011

SENDENHORST Beim Viererblitz am Montag hat der Schachclub Sendenhorst aufgetrumpft. Während die erste Mannschaft die Qualifikation für das Verbandsturnier schaffte, erreichte die zweite Mannschaft den Wiederaufstieg in die A-Klasse. Dazu trat nach einigen Jahren erstmals wieder ein drittes Viererteam an, das in der C-Klasse auf Punktejagd ging. Hier hatte Routinier Dr. Peter Weng die Jugendspieler Tristan Reuschenbach, Alex Kratz und David Delchmann um sich geschart. Lediglich vier von zehn Partien gingen verloren, am Ende stand Rang vier zu Buche. Die zweite Mannschaft hatte es in der B-Klasse mit starken Gegnern aus Verbandsliga und Verbandsklasse zu tun. Die Sendenhorster Reserve zeigte…

In Bestbesetzung zum Sieg - Freitag, 07. Oktober 2011

DRENSTEINFURT Der 29:25-Sieg gegen Aufsteiger Ahaus am vergangenen Spieltag war Pflicht. Trotz des schwachen Gegners hatten die HSG-Herren nur mühsam in die Partie gefunden und die ersten 30 Minuten komplett verschlafen. „Gegen Coesfeld müssen wir von Anfang an voll dabei sein, sonst werden wir diese Begegnung verlieren. Coesfeld ist ein anderes Kaliber als Ahaus“, erklärt HSG-Co-Trainer Martin Arntzen, der am Sonntag das Team betreuen wird. Coach Volker Hollenberg ist privat verhindert.  Arntzen schätzt Coesfeld als ausgeglichene Mannschaft ein, die auf allen Positionen gut besetzt ist. „Sowohl in der Deckung als auch im Angriff hat Coesfeld einen großen Mittelblock“, sagt Arntzen.…

‹ First  < 210 211 212 213 214 >  Last ›
Insgesamt 2269 Artikel auf 227 Seiten
Dreingau Zeitung - Lokalsport