Preis für den KreisMontag, 28. Dezember 2015

Bei der Preisverleihung dabei waren auch (v.l.) Ludger Wobbe (Ausschussvorsitzender) und Melanie Wiebusch (Ascheberg Marketing). Foto Kreis

ASCHEBERG Der Kreis Coesfeld wurde im Landestheater Neuss mit dem mit 15000 Euro dotierten Preis „Kinder- und Jugendkulturland NRW“ ausgezeichnet. Jugendamtsleiterin Johanna Dülker erhielt ihn aus den Händen von Dr. Hildegard Kaluza vom NRW-Familienministerium.

Mit dem neu gestalteten Preis hebt die Landesregierung sowohl einzelne Kultureinrichtungen und -akteure als auch Städte und Kreise im Land hervor, die Kindern und Jugendlichen in modellhafter Weise die Teilhabe am kulturellen Leben in NRW eröffnen. Mit der Auszeichnung soll das vielfältige und herausragende Engagement belohnt werden, das vor Ort Tag für Tag in der kulturellen Bildung mit Kindern und Jugendlichen stattfindet.

An der Preisverleihung haben neben dem Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses, dem Ascheberger Ludger Wobbe, stellvertretend für alle Akteure die Planungsverantwortliche im Landesprogramm „Kulturrucksack NRW“ aus Ascheberg, Billerbeck, Coesfeld und vom Kreisjugendamt teilgenommen.

Flexibel und konstruktiv

„Das flexible Verteilungssystem sowie der konstruktive Austausch der Kooperationspartner im Bereich der kulturellen Bildung führen dazu, dass das traditionelle Kirchturmdenken in den Hintergrund rückt“, beschrieb Johanna Dülker die Erfolgsfaktoren, die letztlich zur Verleihung des Preises geführt haben. „Die Bündelung von Ideen und Ressourcen innerhalb des Fachbereichs Arbeit und Soziales, Schule und Kultur, Jugend und Gesundheit der Kreisverwaltung Coesfeld wird zukünftig die Grundlage für eine an den Wünschen und Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen ausgerichteten kulturellen Bildungsarbeit sein“, lautet das Fazit des Gesamtkonzepts.

Hieran wollen alle beteiligten Akteure der Kreisverwaltung sowie der Städte und Gemeinden im Kreis Coesfeld auch weiterhin gemeinsam arbeiten. Durch das Preisgeld und die Fortführung des Landesprogramms Kulturrucksack NRW bis 2018 wird dieser Prozess finanziell unterstützt.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Dreingau Zeitung
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?