Zeit zum SpielenMittwoch, 29. November 2017

Die Spieletage sind bei den Familien sehr beliebt. Foto (A) Beckmann

DRENSTEINFURT Der Countdown läuft: Bald wird losgespielt! Am Wochenende verwandelt sich der Kulturbahnhof Drensteinfurt wieder in ein Paradies für spielfreudige Menschen jedes Alters.

Bei den Drensteinfurter Spieletagen „Playstation“ werden am Samstag und Sonntag, 2./3. Dezember, jeweils von 14 bis 18 Uhr wieder zahlreiche neue und andere ausgesuchte Spiele vorgestellt. Seit 2004 veranstaltet der Kulturbahnhof mit den Drensteinfurter Spieletagen die vielleicht größte Brettspielmesse im Münsterland - zumindest aber im Kreis Warendorf. Wenn der Bahnhof spielt, stehen fast alle Räume des Kulturbahnhofs offen, damit die Drensteinfurter und andere Gäste ihrer Spielbegeisterung frönen können. Mehr als 100 Gesellschaftsspiele – auf Brettern, mit Würfeln oder Karten, mit modernster Technik oder ganz viel Holz – werden hier vorgestellt, erklärt und mitgespielt.

Diese Aufgabe übernehmen auch in diesem Jahr Kinder und Jugendliche. Darauf haben sie sich intensiv vorbereitet. Zwei Tage lang wurden alle Spiele gelernt und so oft gespielt, bis die Regeln sozusagen in Fleisch und Blut übergegangen sind. Am morgigen Donnerstag, 30. November, steht dann noch ein Präsentationstraining an, bei dem jeder eines der übernommenen Spiele den anderen vorstellt.

Dieser Ansatz ist eine Besonderheit der Drensteinfurter Spieletage: Jedes Spiel wird den Besucher persönlich erklärt, niemand muss sich also auch nur eine einzige Regelzeile durchlesen. „Dieses Konzept, diese intensive Betreuung ist weit und breit einzigartig“, heißt es in der Pressemitteilung.

Für alle Altersgruppen

In allen Räumen und auf allen drei Etagen des Kulturbahnhofs sind Spiele aufgebaut und können ausprobiert werden. Für alle Altersgruppen ist etwas dabei: Spiele für die Allerkleinsten, Spiele für die ganze Familie, Spiele für gewiefte Zocker. Eine Übersicht über alle Spiele kann vor der Veranstaltung im Internet abgerufen werden. Vor Ort werden Infohefte verteilt.

Zu den Drensteinfurter Spieletagen gehört immer auch eine gut bestückte Cafeteria: Dort werden Kuchen, belegte Brötchen und alkoholfreie Getränke angeboten – zu familienfreundlichen Preisen. Wieder dabei ist auch ein kleiner Spielflohmarkt, auf dem nicht mehr benötigte Spiele aus den Beständen des Kulturbahnhofs und Spielespenden verkauft werden. Der Eintritt zu den Drensteinfurter Spieletagen ist völlig kostenlos.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Dreingau Zeitung
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Dreingau Zeitung - Zeit zum Spielen