Freie FahrtMontag, 08. Mai 2017

Am Sonntag wurde der Radweg endlich freigegeben. Foto Beckmann

MERSCH „Wir haben es geschafft. Der Radweg ist fertig“, frohlockte ein strahlender Bernd Borgmann, Vorsitzender des Vereins Bürgerradweg Walstedde, bei der offiziellen Freigabe des kombinierten Fuß- und Radweges entlang der L671.

Der Abschluss des zehnjährigen Projektes – von der Planung bis hin zum Lückenschluss vor wenigen Wochen – wurde gemeinsam mit mehr als 150 Gästen, darunter Bürgermeister Carsten Grawunder, Landrat Dr. Olaf Gericke, Hubertus Ebbeskotte (Landesbetrieb Straßen NRW) und dem CDU-Landtagsabgeordneten Henning Rehbaum gefeiert.

„Walstedde hat zwar keinen eigenen Bahnanschluss, aber nun einen sicheren Weg zum Merscher Bahnhof. Die Arbeit hat sich gelohnt, das Ergebnis kann sich sehen lassen“, bemerkte Borgmann. Sein Dank galt auch den 22 Grundstückseigentümern, die ihr Land zur Verfügung gestellt hatten, den Spendern und den zahlreichen aktiven Helfern.

Bürgermeister Carsten Grawunder erklärte: „Der Radweg hat rund 1,1 Millionen Euro gekostet. Davon hat die Stadt 885000 Euro, der Kreis 28000 Euro und das Land NRW 185000 Euro übernommen.“

Förderung aufgestockt

Die Verkehrsbelastung auf der Landstraße liege bei 1500 Fahrzeugen pro Tag, so Hubertus Ebbeskotte. Das zeige, wie notwendig der Radweg sei. Für zukünftige Projekte hatte er ebenfalls gute Nachrichten mitgebracht. „Die Förderung durch das Land NRW wurde von 40000 auf 80000 Euro pro Kilometer aufgestockt.“

Landrat Dr. Olaf Gericke betonte, dass die Bürgerradwege im Kreis Warendorf eine Erfolgsgeschichte seien. „Da ist in den vergangenen Jahren so viel passiert, überall haben die Bürger fleißig angepackt.“

Nach dem symbolischen Durchtrennen des Flatterbandes ging es für den gesamten Tross über den neuen Radweg zum Hof von Bernd Lückmann, wo das gemütliche Beisammensein stattfand.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Simon Beckmann
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?