Doppelte VerstärkungSonntag, 03. September 2017

Seit acht Wochen lebt Pfarrer Ludger Funke in Drensteinfurt. Foto Moritz

DRENSTEINFURT Gleich doppelte Verstärkung hat die Pfarrgemeinde St. Regina in diesen Tagen bekommen. Ein Emeritus und eine Verwaltungsreferentin unterstützen Pastor Jörg Schlummer und sein Team in Zukunft.

Seit rund acht Wochen ist Pfarrer Ludger Funke Neubürger Drensteinfurts. Nach zuletzt 24 Jahren als leitender Pfarrer in Duisburg-Homberg geht der 70-Jährige zwar nicht vollständig in Ruhestand, wird aber deutlich kürzer treten und das bestehende Seelsorgeteam der Gemeinde St. Regina als Emeritus unterstützen.

„Der Abschied ist mir schwergefallen“, sagt der Geistliche über seine bisherige Pfarrei St. Peter. Denn „das Ruhrgebiet ist eine faszinierende Gegend“. Vor allem habe er „die Menschen dort geschätzt“. Fast ein Vierteljahrhundert hat er die Gemeindemitglieder begleitet und so etwa einstige Kommunionkinder später auch getraut.

Dass Funke nun in Drensteinfurt wohnt, hat mit Pfarrer Jörg Schlummer zu tun. Dieser hatte einst ein Praktikum beim Homberger Pfarrer gemacht, der Kontakt blieb bestehen. Auch wenn er sehr gerne im Ruhrgebiet gelebt hat, freut Funke sich, seiner Heimatstadt Rheine, in der einer seiner Brüder wohnt, wieder näher zu sein, ebenso wie Münster, wo der andere Bruder lebt. Seine Schwester, die bereits mit ihm in Duisburg wohnte, ist auch nach Stewwert umgezogen.

Zeit zum Lesen

Gerne möchte sich der Emeritus, der auch schon in Ahlen, Lünen, kurz in Coesfeld sowie als Studentenpfarrer in Münster tätig war, aktiv in Drensteinfurt einbringen. Er hat bereits in allen vier Kirchstandorten Messen gehalten. Anders als bisher kann er es aber nun genießen, nicht immer Termindruck zu spüren. Er freut sich, wieder mehr Zeit zum Lesen zu haben.

Mit Handwerkern sprechen, Kontakt zu verschiedenen Fachstellen und Behörden halten sowie Kirchenvorstandssitzungen vor- und nachbereiten: Um solche Aufgaben wird sich ab sofort Barbara Frank kümmern. Die 49-jährige Drensteinfurterin, die gebürtig aus Werne kommt und seit 17 Jahren in Stewwert lebt, ist die neue Verwaltungsreferentin der Pfarrgemeinde St. Regina. „Sie ist mit einer halben Stelle angestellt und soll Pfarrer und Kirchenvorstand entlasten“, erzählt Pastor Jörg Schlummer.

Mit viel Energie

Franks neuer Arbeitsplatz wird das Alte Pfarrhaus sein. Zudem wird die Mutter von drei Kindern viel in der Gemeinde unterwegs sein und stets in Kontakt mit der Zentralrendantur in Ahlen stehen. Bekannt ist Frank in der Gemeinde durch ihr Engagement bei der Kleiderkammer oder als Lektorin. „Ich bin froh, dass wir so eine qualifizierte Kraft, die viel Energie mitbringt, finden konnten“, freut sich Schlummer

Froh sind auch Heinz-Josef Möller und Bernhard Krellmann – sie waren im Kirchenvorstand bisher als „Beauftragte“ unter anderem für die Themen Friedhöfe, Rechnungswesen und Haushalt zuständig –, dass sie einige ihrer umfangreichen Aufgaben an Barbara Frank abgeben können.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo Yigg
Beitrag von: Birte Moritz / Simon Beckmann
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?
Dreingau Zeitung - Doppelte Verstärkung