News - Drensteinfurt

B├╝rger k├Ânnen helfen - Donnerstag, 04. Mai 2017

DRENSTEINFURT Überall auf der Welt gibt es Kinder, denen es nicht so gut geht. Die keine Eltern haben, zu wenig zu essen, keine Schulbildung und kaum Aussichten auf ein besseres Leben. Man kann leider nicht allen helfen. Aber man kann irgendwo anfangen. Das hat sich eine Gruppe aus Nottuln gedacht und Anfang des Jahres den Verein „Ein Lächeln für Togo“ ins Leben gerufen. Auch Simone Heimken aus Drensteinfurt ist Mitglied und derzeit damit beschäftigt, das Projekt in der Region bekannter zu machen. Die Studentin Julia Laakmann hat 2016 ein sechswöchiges Praktikum im Waisenkinderdorf Yovokope absolviert. „Die zum Teil erbärmlichen Zustände…

Sicher in den Nachbarort - Dienstag, 02. Mai 2017

DRENSTEINFURT Jetzt ist es also auch offiziell: Am Sonntag wurde der Bürgerradweg Natorp von Drensteinfurt nach Albersloh entlang der Landestraße 585 eingeweiht. Neben Bürgermeister Carsten Grawunder, Ortsvorsteher Josef Waldmann, Bauamtsleiter Werner Rohde sowie den Landtagsabgeordneten Annette Watermann-Krass (SPD) und Henning Rehbaum (CDU) waren rund 100 Drensteinfurter – darunter auch viele Nachbarn, Sponsoren, Helfer und Unterstützer – gekommen, um bei der offiziellen Eröffnung dabei zu sein. „Die unfallträchtige und kurvenreiche Landstraße haben wir mit der Realisierung des 2,8 Kilometer langen Radweges für Fußgänger und Radfahrer entschärft. Man kann jetzt sicher nach Albersloh und zurück fahren“, bemerkte Holger Tigges, erster Vorsitzender des…

Bedarf steigt stetig - Samstag, 29. April 2017

DRENSTEINFURT Drensteinfurt wächst kontinuierlich. Deshalb möchte die Stadt eine zusätzliche Kita für das geplante neue Baugebiet Blumenstraße. Die Stadt plant für das Kindergartenjahr 2018/2019 im Ortsteil Drensteinfurt eine weitere Drei-Gruppen-Einrichtung. Gesucht wird dafür ein Träger. Die Verwaltung nennt in einer Pressemitteilung verschiedene Entwicklungen, die dazu führten, dass eine zusätzliche, fünfte Kita benötigt wird: In Drensteinfurt werde der seit dem 1. August 2013 bestehende Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder ab dem 13. Lebensmonat sehr stark nachgefragt. Die Anmeldung von Zweijährigen sei überdurchschnittlich und kontinuierlich steigend. Langfristig geht die Verwaltung von einem 100-prozentigen Bedarf aus. Auch durch den Zugang von Flüchtlingsfamilien…

Eine irrwitzige Reise - Mittwoch, 26. April 2017

DRENSTEINFURT Traditionell startet das Bauernschützenfest mit einem Kabarettabend. So auch dieses Jahr. Und mal wieder ist das beliebte Duo „Funke & Rüther“ zu Gast. Die beiden Kabarettisten werden sich am Mittwoch, 17. Mai, im Festzelt im Schlosspark mit dem Programm „Was machen wir hier?“ die Ehre geben. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn des Programmes um 20 Uhr. Wie immer ist auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Die kabarettistische Doppelklinge aus Münster wetzt die Zunge und schlägt geistige Trampelpfade durch den bundesdeutschen Alltagsdschungel und flurbereinigte Parteienlandschaften. „Ein deutsches Durchschnittsleben zwischen Einbauküche und Burn Out, zwischen Aldipositas und Nasa-Kaffeepad…

Im Dienst der Kirche - Dienstag, 25. April 2017

RINKERODE Im Mai wird Werner Niesmann sein Amt als Küster in jüngere Hände übergeben. Nach der Messe am Samstag, 29. April, um 18.30 Uhr in St. Pankratius wird Werner Niesmann verabschiedet und sein Nachfolger Claus Korbeck vorgestellt. Der Drensteinfurter ist den Rinkeroder Kirchenbesuchern bereits bekannt, spielt er doch schon seit vielen Jahren immer wieder die Orgel, wenn Kantorin Miriam Kaduk verhindert ist. Der 44-Jährige hat in der jüngsten Zeit einen Ausbildungskursus für Küster gemacht, um gut auf die neuen Aufgaben vorbereitet zu sein. „Bis Mitte Mai wird er von seinem Vorgänger Werner Niesmann in die Gegebenheiten in Rinkerode eingearbeitet“, teilt…

Frisch auf den Tisch - Sonntag, 23. April 2017

KREIS WARENDORF Regionale Lebensmittel sind in aller Munde: Es gibt Kochkurse mit diesen Lebensmitteln, es gibt Netzwerktreffen von Produzenten und Gastronomen und noch vieles mehr. Der Bio-Trend ist abgelöst. Margit Schulze Stentrup vom Landservice der Landwirtschaftskammer in Warendorf bringt es auf den Punkt. „Seit etwa 2013 zeichnet sich dieser Trend hin zu den Lebensmitteln aus der Region ab.“ Letztlich eine lobenswerte Entwicklung, ist doch der Frischevorteil unschlagbar, denn die Transportwege sind kurz.  Nicht immer sei aber diese Entwicklung für die Direktvermarkter positiv. Denn der Weg hinaus aufs Land, hin zum Hofladen sei immer noch unbequem und koste Zeit. Und hier…

ÔÇ×Liebe und UnendlichkeitÔÇť - Sonntag, 16. April 2017

DRENSTEINFURT Hämophagozytische Lymphohistiozytose: Schon allein der Begriff ist ein Monstrum. Die Krankheit selbst ist es auch. Ohne Stammzelltransplantation kann sie tödlich enden. Wenn Stephanie Kissing heute durch das alte Fotoalbum blättert, kann sie nicht wirklich eine Verbindung zu dem Kind auf den Bildern herstellen: drei Jahre alt, im Krankenbett liegend, an Geräte angeschlossen, ohne Haare. „Ich weiß schon, dass ich das bin. Aber wirkliche Erinnerungen an diese Zeit habe ich nicht.“ Fast 20 Jahre ist die Leidensgeschichte der Familie her. Und tatsächlich haben Birgit und Alfons Kissing das Leben ihrer Tochter nicht nur den Ärzten zu verdanken, die diese besonders…

Liebe zum Detail - Samstag, 08. April 2017

DRENSTEINFURT Peter und Carsten Sacher haben ein gemeinsames Hobby: Die Drensteinfurter  basteln gerne Modelle. Seit einem Vierteljahrhundert stellen sie ihre Werke aus. Ihr Messestand gehört sicherlich zu den ungewöhnlichsten auf der Intermodellbau in den Dortmunder Westfalenhallen. Dort, im Mekka der Modellbauer, zeigen Peter und Carsten Sacher noch bis Sonntag (Standnummer 6.A08) ihre neuesten Kreationen. Während Peter Sacher die nostalgischen Gefühle zahlreicher Besucher mit seinen originalgetreuen LKW-Nachbauten aus der Vor- und Nachkriegszeit anspricht, nimmt Carsten Sacher Interessierte mit auf Reisen in ferne Galaxien. „M.A.S.K.“ hieß Mitte der 80er Jahre eine Science-Fiction-Serie im Fernsehen. „Dazu hatte ich Spielzeug, das ich beim Aufräumen…

Vorbildliches Verhalten - Mittwoch, 05. April 2017

DRENSTEINFURT Immer mehr Geschäfte nehmen mittlerweile Geld für Plastiktüten – oder verzichten sogar ganz auf deren Abgabe an die Kunden. Noch einen Schritt weiter geht die Drensteinfurter Wagenfeld-Apotheke. Hier hat Inhaberin Kerstin Kämmerer nämlich kürzlich die „Baumsparkarte“ eingeführt. „Diese ist keine klassische Bonuskarte. Sie belohnt nicht den Einkauf selbst, sondern das vorbildliche Einkaufsverhalten“, erklärt die Apothekerin. Wie umweltbelastend Plastiktüten sein können, zeigen erschreckende Bilder von verschmutzten Landschaften und schwimmenden Plastikteppichen auf unseren Ozeanen. Trotzdem werden weltweit jedes Jahr mehr als eine Billion Plastiktüten verbraucht, in Deutschland über sechs Milliarden. An diesen Zahlen kann man sehen, dass Aufklärung allein nicht in…

Buttermann schlie├čt - Samstag, 01. April 2017

WALSTEDDE Mehr als 125 Jahre ist das Haus Buttermann an der B63 zwischen Walstedde und Drensteinfurt eine Anlaufstelle für Liebhaber leckerer Hausmannskost und zahlreiche Vereine gewesen. Jetzt ist Schluss. „Es war eine schwierige Entscheidung, aber das Alter ist erreicht“, erklärt Inhaber Bernhard Buttermann den Schritt. Gestern war der letzte Tag. Da hatten die Stammgäste noch einmal die Möglichkeit, bei einem Bierchen zu klönen und in Erinnerungen zu schwelgen. Seit 1890 befindet sich der Betrieb in Familienbesitz. Bernhard Buttermanns Großvater Josef hatte das Grundstück erworben, eine Bauernschänke geschaffen und diese als Treffpunkt für umliegende Hofbesitzer und Nachbarn etabliert. „Man kam dort…

 < 1 2 3 4 5 >  Last ›
Insgesamt 1690 Artikel auf 169 Seiten
Dreingau Zeitung - Drensteinfurt