News - Drensteinfurt

Dioxin-Skandal erreicht den… - Donnerstag, 06. Januar 2011

KREIS WARENDORF Der Dioxin-Skandal hat auch den Kreis Warendorf erreicht. Zwei Putenmastbetriebe im nördlichen Kreisgebiet sollen mit dioxinbelastetem Futter beliefert worden sein. Diese seien zunächst vorläufig gesperrt worden, teilte der Kreis Warendorf mit. In dem untersuchten Putenfleisch wurde nach ersten Ergebnissen zwar kein erhöhter Dioxingehalt festgestellt, Entwarnung gibt der Kreis deswegen aber nicht. „Diese Laborergebnisse stammen von Tieren, die wohl erst kurze Zeit oder gar nicht mit dem belasteten Mittel gefüttert wurden. Wir erwarten bald weitere Untersuchungsergebnisse", so Dr. Jürgen Flaßhoff, stellvertretender Leiter des Kreisveterinäramtes. Das Landesministerium teilte unterdessen am Mittwoch mit, dass die Sperrung für einen der Betriebe schon…

Der Besuch war ein Muss - Donnerstag, 06. Januar 2011

DRENSTEINFURT Jedes Jahr wieder ist der Drensteinfurter Weihnachtsmarkt das Highlight im Jahr, zu dem ganz Stewwert auf den Beinen ist. Das Wetter spielte dabei leider nur am Samstag mit. Am frühen Samstagmorgen bereiteten die Standbeschicker noch die allerletzten Kleinigkeiten vor, ehe Thomas Volkmar, Vorsitzender der IG Werbung, zusammen mit Bürgermeister Paul Berlage den mittlerweile zur Tradition gewordenen Weihnachtsmarkt eröffnete. 25 Jahre alt „Stolze 25 Jahre wird unser Weihnachtsmarkt alt", verkündete Volkmar. „Und auch in diesem Jahr hat Drensteinfurt wieder mehr als 100 Hütten und Stände zu bieten." Auch der Bürgermeister freute sich, dass der Weihnachtsmarkt seit Jahren zahlreiche Besucher von…

Köstlichkeiten im Bananenblatt - Dienstag, 04. Januar 2011

DRENSTEINFURT Köstlicher Duft strömt aus der Küche von Familie Lischewski, denn Kati Lischewski bereitet „Hallaca“, das traditionelle Essen zur Weihnachtszeit in ihrer Heimat Venezuela zu. Tatkräftig unterstützt wird sie von ihrem Mann Dieter und Sohn Kristian. Das Paar lernte sich 1991 auf der Insel Isla Margarita kennen. Wie ihr späterer Mann, der nach einem dreimonatigen Urlaub zwischen Wehrdienst und geplantem Studienbeginn in Deutschland, einfach in Venezuela geblieben war, arbeitete sie dort. Ursprünglich stammt Kati Lischewski aus Merida in den Anden. 1999 wurde Sohn Kristian geboren, der übrigens zweisprachig mit Spanisch und Deutsch aufwächst. Nach den Anschlägen vom September 2001 blieben…

Ă–ffentliches BĂĽcherregal… - Dienstag, 04. Januar 2011

DRENSTEINFURT Zerstört wurde jetzt das öffentliche Bücherregal am Drensteinfurter Marktplatz. Unbekannte zerschlugen eine Scheibe des Buswartehäuschens, in dem die kleine Bücherei untergebracht war, und verwüsteten das Bücherregal. Viele Bücher lagen im Schnee. Eine entsprechende Anzeige ging bei der Polizei am Mittag des 1. Januar ein. Mitarbeiter des städtischen Bauhofs bauten am Montagmorgen die Regaltrümmer ab, lagerten die noch verwendbaren Bücher ein und entsorgten den Rest. Auch Jana Philipp, die das Bücherregal im Sommer ins Leben gerufen hatte, erfuhr am Montag von dessen Zerstörung. Sehr beliebt sei das Regal gewesen, erinnert sie sich. Dort konnte man sich kostenlos mit Lesestoff versorgen…

Abschluss der Weihnachtszeit - Montag, 03. Januar 2011

DRENSTEINFURT Vielen Menschen ist es zur lieben Tradition geworden, die Weihnachtszeit mit einem festlichen Singeabend des Chores „conTAKT“ zu beschließen. Am Sonntag, 9. Januar, ist es wieder soweit. Nachdem die Chormitglieder in den vergangenen Wochen intensiv und engagiert geprobt haben, präsentieren sie ihre neu einstudierten Weihnachtslieder in der Drensteinfurter Pfarrkirche St. Regina am Sonntag, 9. Januar, um 17 Uhr (!). Am darauf folgenden Mittwoch, 12. Januar, findet das Weihnachtssingen dann um 20 Uhr in St. Bernhard in Münster-Angelmodde statt. Neues Geistliches Lied „Wir sind gekommen ihn anzubeten": Diese Zeile aus dem Matthäus-Evangelium steht als Thema über dem ganzen Abend und…

„Einen Gegenpol schaffen“ - Montag, 27. Dezember 2010

DRENSTEINFURT Die Stadt plant am 13. Januar eine Bürgerinformations-veranstaltung zu den Erdgas-Probebohrungen. „An eine umfassende und objektive Veranstaltung kann ich dabei nicht glauben“, so Stefan Henrichs, Vorsitzender der Bürgerinitiative gegen Gasbohren (BIGG). Deswegen will die Initiative nun „den erforderlichen Gegenpol“ schaffen, und das schon am 10. Januar. Die Kernbohrungen der Firma Exxon Mobil und die damit verbundenen Folgen für Anwohner und Umwelt werden seit Monaten heftig diskutiert. Erst vor kurzem hat sich auf Initiative des Drensteinfurters Stefan Henrichs die BIGG gegründet. Man wolle zunächst einmal die im Vorfeld angekündigte Info-Veranstaltung der Stadt zu diesem Thema abwarten, bevor man etwas Eigenes…

Licht am Ende des Tunnels - Dienstag, 21. Dezember 2010

DRENSTEINFURT „Vorsichtig optimistisch“ ist Bürgermeister Paul Berlage, was die finanzielle Situation der Stadt Drensteinfurt in den kommenden Jahren anbelangt. Gerade der im Nachhinein doch recht überraschende positive Abschluss der Jahre 2009 und 2010 gibt ihm Grund zu dieser Aussage. Das vorhergesagte Defizit konnte um 2,9 Millionen Euro auf nur noch rund eine Million Euro reduziert werden. Und auch der Haushalt 2011 ist ausgeglichen und schuldenfrei. In der letzten Ratssitzung am Montag brachte Drensteinfurts Bürgermeister den Haushaltsentwurf für das kommende Jahr ein. Zwar müssen für dessen Ausgleich wieder 2 Millionen Euro aus den Rücklagen entnommen werden, doch die gestiegenen Gewerbesteuereinnahmen sowie…

Kitschig statt traditionell - Dienstag, 21. Dezember 2010

DRENSTEINFURT/GUNAGDONG Seit August lebt die Drensteinfurterin Sina Höffmann bei ihrer Gastfamilie im Reich der Mitte. Ob überhaupt und wie in China Weihnachten gefeiert wird, darüber berichtet Sina in der Dreingau Zeitung. „Ende des Sommers bin ich aufgebrochen, nun ist es Winter – mittlerweile auch im sonst gemäßigten Guangdong. Letzte Woche schlug das Wetter nämlich plötzlich über Nacht um, und seit ein paar Tagen sind es auch hier nicht mehr als sechs Grad, sodass nun mit etwas Verspätung auch mir hier richtig kalt ist. Keine Heizung, Fenster auf Denn in Südchina gibt es keine Heizungen, und im Klassenraum oder nachts bestehen…

Konzert mit KrĂĽcken - Montag, 20. Dezember 2010

DRENSTEINFURT Ein Klangerlebnis der Extraklasse bot sich am Sonntag den Besuchern des Adventskonzertes des MGV in der Pfarrkirche St. Regina. Fast hätte Dirigent Alex Tsihlis das gar nicht miterlebt. Noch wenige Tage zuvor schien es so, als müssten die Sänger den großen Auftritt ohne ihren Lehrmeister Alex Tsihlis absolvieren. Der war in Berlin auf eisglatter Fläche gestürzt, was einen Sehnenriss nach sich gezogen hatte, der sofort operiert werden sollte. Aber seinen Meisterchor im Stich zu lassen, kam für den gebürtigen Griechen nicht in Frage, weshalb die Operation auf den Tag danach verlegt wurde. Unter dem Motto „Wünsche zur Weihnachtszeit" hatte…

Idylle und Gefahr zugleich - Freitag, 17. Dezember 2010

DRENSTEINFURT Tief Petra hat am Donnerstag auch Drensteinfurt in eine glitzernd-weiße Schneelandschaft verwandelt. Besonders idyllisch ist es für Spaziergänger derzeit im Schlosspark von Haus Steinfurt. Doch die Wetterlage brachte auch Probleme mit sich, gerade im Berufsverkehr.  Die Kreispolizei meldete einige Unfälle, es blieb aber meist bei Blechschäden. Die Mitarbeiter des Drensteinfurter Bauhofs – es waren einige Männer mehr als sonst im Einsatz – haben die Nacht fast durchgearbeitet, um die Straßen von Schnee und Eis zu befreien. "Wir wollten vermeiden, dass der Schnee am Morgen von den Autos festgefahren wird", erklärte Hans-Ulrich Herding von der Stadtverwaltung auf DZ-Anfrage. Deshalb waren…

‹ First  < 172 173 174 175 176 > 
Insgesamt 1751 Artikel auf 176 Seiten
Dreingau Zeitung - Drensteinfurt