Über uns

„Dreingau Zeitung“ – seit 1905 ist das die Zeitung mit Tradition für Drensteinfurt, Walstedde, Ameke, Mersch, Rinkerode, Sendenhorst, Albersloh, Ascheberg und Davensberg. Die „Dreingau Zeitung“ ist seit mehr als 100 Jahren für viele Menschen in der Region eine feste Größe in der lokalen Presselandschaft. Die kostenlose Zeitung erscheint am Mittwoch und Samstag mit einer Auflage von zirka 16 000 Exemplaren. Die Dreingau Zeitung gehört zur Anzeigenblattgruppe Münsterland und ist damit Teil einer gut vernetzten Anzeigenblattfamilie, die in weitem Teilen des Münsterlandes erscheint. Mit einer Auflage von fast 600.000 Exemplaren wöchentlich wird nahezu jeder Haushalt in unserer Region erreicht.

Lokale Berichterstattung hauptsächlich aus dem Verbreitungsgebiet, aber auch darüber hinaus – wir werfen auch gerne einen Blick nach Münster, Ahlen oder Hamm -, zeichnet die redaktionelle Arbeit der Dreingau Zeitung aus. Unsere Leser erfahren, was „vor ihrer Haustür“ geschieht. Dazu gibt’s Berichte zum lokalen Sportgeschehen, Veranstaltungstipps und Nachrichten aus der Geschäftswelt. Service wird bei uns groß geschrieben, daher findet der Leser bei uns auch Termine, Notdienste, wichtige Rufnummern sowie die lokale Wettervorhersage.

Ein attraktives Verteilgebiet und spannender Lesestoff: Das macht die Dreingau Zeitung“ für Betriebe, Firmen, Dienstleister und Geschäfte interessant. Sie präsentieren ihren Service und ihre Produkte dort, wo Werbung gelesen und gesehen wird. Unsere Anzeigenberatung informiert kompetent über Gestaltung und Planung von geschäftlicher Werbung. Unsere Kunden fühlen sich bei uns bestens aufgehoben – und ihre Werbung wissen sie in den besten Händen. Und wenn ein Firmenjubiläum, eine Erweiterung oder anderes ansteht, spätestens dann zeigt sich, wie gut Anzeigenberatung und Redaktion Hand in Hand arbeiten.

Schließlich sind es aber auch die Leser, die mit ihren Anzeigen die „Dreingau Zeitung“ zu einer runden Sache machen. Auch hier gilt: Inserate dort, wo sie gesehen werden. Vor allem Familienanzeigen platzieren die Menschen in der Region gern in der „Dreingau Zeitung“. Schon so manches Elternpaar hat seinem Kind zum ersten Schultag und später zur Hochzeit gratuliert. Und über die Kleinanzeigen hat schon so manche Kleidung oder Möbel einen neuen Besitzer gefunden.

Zeitung machen ist Dienst am Leser – diesen Dienst stets zu verbessern, ist das gemeinsame Ziel aller Mitarbeiter – ob in Verwaltung, Anzeigenberatung oder Redaktion.