News - Ascheberg

Wissen als Wirtschaftsf├Ârderer - Sonntag, 26. Mai 2013

ASCHEBERG Klaus Limbrock, der als Beigeordneter den Fachbereich Ordnung und Soziales leitet, wird nach 24 Dienstjahren am 1. September verabschiedet. Am Donnerstag stellte er gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Bert Risthaus und Alexander Ruhe (Allgemeine Verwaltung und Finanzen) seinen Nachfolger vor: Helmut Sunderhaus. Der 47-Jährige kommt aus Coesfeld, wo er auch nach Amtsantritt in Ascheberg wohnen wird. Dort ist auch seine momentane Arbeitsstätte, denn er  ist als Geschäftsführer des Stadtmarketing Coesfeld und als Wirtschaftsförderer tätig. Am 1. August wechselt Helmut Sunderhaus dann nach Ascheberg, wo er zunächst für einen Monat gemeinsam mit seinem Vorgänger arbeitet. Richtige Voraussetzungen  Der „Neue“ bringt genau…

Nachbar Werne ├╝bernimmt - Freitag, 24. Mai 2013

ASCHEBERG Es war eine historische Generalversammlung am Mittwoch im Bürgerforum. Denn es war die letzte des ehrenamtlich organisierten Trägervereins Offene Jugendarbeit Ascheberg (OJA). Mit einer halben Stelle startete die OJA 1995. Heute sind acht Personen hier beschäftigt. „Der Umfang der Arbeit hat sich verdreifacht“, brachte es Dieter Voß, der seinerzeit Erste Vorsitzende, auf den Punkt. Nun wird der Verein professionalisiert. „So ein Unternehmen managt man nicht mal eben nebenher“, so OJA-Vorsitzende Nina Appelhof. „Mit der Jugendhilfe Werne, die auch mit den Jugendeinrichtungen in Olfen und Nordkirchen zusammenarbeitet, haben wir einen kompetenten Partner gefunden. Einen, der über die notwendigen Strukturen und…

Gemeinschaft lebt vom Nachwuchs - Donnerstag, 23. Mai 2013

ASCHEBERG Es begann alles vor 25 Jahren. Am 16. Januar 1988 gründete sich die Jugendfeuerwehr Ascheberg. An der Spitze der Nachwuchstruppe standen Rudi Tönies und Walter Sobbe. „Die Feuerwehr lebt vom Nachwuchs“, brachte es nun auch Aschebergs Bürgermeister Dr. Bert Risthaus auf den Punkt. Denn während des Pfingszeltlagers, das die Jugendfeuerwehr Ascheberg anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens organisiert hatte, wurde am Sonntag auf dem Gelände an der Nordkirchener Straße auch der Kreisjugendfeuerwehrtag abgehalten. Dem damaligen Wehrführer Erich Hattrup dankten Risthaus und Daniel Heitbaum, Aschebergs Stellvertretender Wehrführer, für dessen Besonnenheit: „Keiner hätte damals gedacht, wie wichtig die Jugendfeuerwehr heute ist.“ Gemeinsam mit…

Teamarbeit war angesagt - Mittwoch, 22. Mai 2013

ASCHEBERG Ein kurzer Stopp – der Blick richtet sich auf das kleine GPS-Gerät und wandert dann die Straße entlang. Die kleine Orientierungspause zeigt: „Alles klar – wir sind richtig.“ Umgehend setzt sich der Trupp aus Lüdinghausen wieder in Bewegung. Wie es sich für Feuerwehrleute gehört – im Eiltempo. Denn die Zeit hat am Samstag beim Geocaching eine große Rolle gespielt. Elf Jugendfeuerwehren aus dem gesamten Kreis Coesfeld waren ausgeschwärmt und lernten beim Spiel den Ort Ascheberg kennen. Die Gemeinde, die für die rund 196 Nachwuchs-Blauröcke und ihre Betreuer drei Tage das Zuhause war. An der Nordkirchener Straße fand das große…

Roboter sorgen f├╝r Ortsprofil - Samstag, 18. Mai 2013

ASCHEBERG Nach der „Haltlosen Prosa“ folgt „Rominta“: Melanie Wiebusch, Geschäftsführerin von Ascheberg Marketing, hat am Dienstagabend im Haupt- und Finanzausschuss der Stadt das neue Profil der Gemeinde vorgestellt.   Nach dem Literaturwettbewerb „Haltlose Prosa“ will sich Ascheberg nun mit dem Profil „Mathe, Informatik und Naturwissenschaften“ (MINT) befassen. Die Aktion besteht aus drei Bausteinen:  Erstens gibt es Kisten mit Lego-Bausteinen, aus denen die Teilnehmer Roboter bauen können. Die werden anschließend per Laptop programmiert, verschiedene Dinge zu tun.   Zusammenarbeit   Zweitens wird in Zusammenarbeit mit der Herberner Möbelwerkstatt Hönekop ein Bühnenbild erstellt, vor dem die Roboter ihre Kunststücke vollführen. Drittens wird…

F├╝nf Jubelk├Ânige geehrt - Dienstag, 14. Mai 2013

ASCHEBERG   Bernhard Kröger hat schon viele Vögel für die Bürgerschützen Ascheberg gebaut, doch vor zehn Jahren schoss er ihn selber ab und regierte mit Ehefrau Andrea für ein Jahr das Schützenvolk.  Er war einer von insgesamt fünf Jubelkönigen, die Rainer Heubrock, Vorsitzender der Bürgerschützen Ascheberg, am Sonntagmorgen im Rahmen des Frühschoppens ehrte und mit einer Ehrenplakette auszeichnete, während die Damen einen Blumenstrauß erhielten.   Vor 20 Jahren wurde Reinhard van Nahmen als König gefeiert. Doch dieser Jubelkönig, der seine Frau Katharina zur Mitregentin wählte, besticht auch durch andere Qualitäten. „Du leistest seit vielen Jahren aktive Vorstandsarbeit  und bereicherst das…

Wird Messe verk├╝rzt? - Sonntag, 12. Mai 2013

  ASCHEBERG Bereits im Vorfeld regten Willi Homann und Alfons Grove, Vorsitzender von Pro Ascheberg, an, die Gewerbeschau West nur noch über einen Tag stattfinden zu lassen.   Doch nun, nach der achten Gewerbeschau West, plädierte das Duo dafür, dass dieser Vorschlag künftig in die Tat umgesetzt werden soll. Und mit ihrer Ansicht standen der federführende Organisator der Schau, Willi Homann, und Alfons Grove nicht allein. Denn diejenigen Gewerbetreibenden, die jüngst den Weg zur Nachbesprechung in die Gaststätte Breilklause fanden, gingen mit ihnen konform.   Besucheraufkommen   Der Sonntag der achten Gewerbeschau präsentierte sich als starker Tag mit hohem Besucheraufkommen.…

Heiner Kr├Âger ist K├Ânig - Freitag, 10. Mai 2013

ASCHEBERG Zielstrebig ging er nach vorne, setzte die Brille auf und visierte lachend den Königsvogel an. Es krachte – Volltreffer! Mit dem 265. Schuss pustete  der Mann, der jahrelang als der „Losschießer“ der Bürgerschützen Ascheberg galt, um 18.28 Uhr den von seinem Bruder Bernhard Kröger erbauten Vogel „80 Plus“ von der Stange. Jubel brach los – freudestrahlend landete Heiner Kröger  auf den Schultern seiner Schützenbrüder und wurde überschwänglich als neuer König gefeiert.  Einer dem ehrliche Freude über seinen Erfolg ins Gesicht geschrieben stand, die den Funken auf das gesamte Schützenvolk überspringen ließ. Und einer,  der das Ding fast im Alleingang…

Ehling ist neuer K├Ânig - Mittwoch, 08. Mai 2013

HERBERN Zehn Schützenanwärter gaben ihr Bestes, doch nur einer konnte den Vogel holen: Mit dem 142. Schuss erzielte Reinhard Ehling am Mittwoch den Treffer und wurde damit neuer Schützenkönig von Nordick. Seine Ehefrau Marita erkor er zu seiner Königin und tritt somit die Nachfolge von Alfons und Anne Eggenstein an. Bei strahlendem Sonnenschein, pünktlich zur Mittagszeit, fiel der Vogel auf dem Hof Middendorf in Nordick, Hombergstraße. Hier wird seit 20 Jahren immer einen Tag vor Christi Himmelfahrt das Schützenfest gefeiert. Rund 250 Gäste waren dabei. Die Insignien Die Insignien holten: Der erste Vorsitzende Stefan Jehle (Krone), Hauptmann Frank Holtrup (Zepter),…

Sinfonie der Farben - Sonntag, 05. Mai 2013

ASCHEBERG  Der grüne Stoff umschmeichelt sanft die Figur und steht in einem leuchtenden Kontrast zum blauen Himmel und den roten Blumen. Dabei dominiert die Frau in Grün das Bild. Das in Acrylfarben auf Leinwand aufgebrachte Werk ist eines von vielen, das die Ascheberger Künstlerin Gaby Schneider-Heinrich ab Christi-Himmelfahrt bis Sonntag, 12. Mai, in der Halle Pictorius im Schloss Nordkirchen ausstellt. Die 55-jährige Künstlerin setzt bei ihren Werken auf  die Leichtigkeit des Seins und helle, leuchtende Töne, wodurch es ihr gelingt, bei ihren Arbeiten durchweg eine lichte Stimmung hervorzuzaubern, die sich wie ein roter Faden durch all ihre Bilder zieht. Thementechnisch…

‹ First  < 56 57 58 59 60 >  Last ›
Insgesamt 636 Artikel auf 64 Seiten
Dreingau Zeitung - Ascheberg